Home » iOS » Mobile Pwn2Own: Bis zu 100.000 Dollar für eine iOS-Sicherheitslücke

Mobile Pwn2Own: Bis zu 100.000 Dollar für eine iOS-Sicherheitslücke

Bei Pwn2Own geht es darum, Sicherheitslücken in allen möglichen Arten von Geräten zu finden. Beliebtes Ziel sind Smartphones. Trend Micro hat den Wettbewerb für dieses Jahr angekündigt, er wird auf der PacSec-Konferenz in Tokio stattfinden.

Wer hackt, gewinnt

Bei Pwn2Own geht es darum, Sicherheitslücken zu finden. Als Preis winken einerseits Preisgelder, aber andererseits auch die Geräte selbst, wovon sich der Name ableitet. Der Wettbewerb wurde für den 1. und 2. November angekündigt. Mobile Geräte, die kontrolliert gehackt werden sollen, sind in diesem Jahr das iPhone 7, Samsung Galaxy S8, Google Pixel und Huawei Mate 9 Pro.

Die Preisgelder unterscheiden sich je nachdem, wie man ins System eindringen kann. Für Browser gibt es bis zu 50.000 Dollar, für Bluetooth, WLAN und NFC bis zu 60.000 Dollar, für SMS und MMS jeweils 60.000 Dollar und wer es hinbekommt, die Kontrolle über das Modem zu übernehmen, dem winken 100.000 Dollar.

Darüber hinaus werden noch weitere Preise ausgelost, etwa, wenn man Code mit Kernel-Rechten ausgeführt bekommt und das über einen Neustart hinweg aufrecht erhalten kann. Pwn2Own gibt es auch in einer Desktop-Version – sie findet im Frühjahr statt und hat einige Sicherheitslücken in macOS Sierra und Safari aufgedeckt.

Mobile Pwn2Own: Bis zu 100.000 Dollar für eine iOS-Sicherheitslücke
4.17 (83.33%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*