Home » iPhone & iPod » iPhone X: Produktion verspätet sich abermals

iPhone X: Produktion verspätet sich abermals

Das iPhone X kommt nun schon erst im November auf den Markt – und damit später als das iPhone 8 -, aber selbst das reicht anscheinend noch nicht. Ein Analyst will von Chip-Herstellern gehört haben, dass sich die Produktion weiter verzögert – erst Mitte Oktober solle die Geräte in die Massenproduktion gehen.

Die Zeit ist nicht reif

Als das Smartphone der Zukunft hat Apple das iPhone X vorgestellt. Aber die Zukunft hat anscheinend noch nicht begonnen, denn wie aus einem Bericht von Christopher Caso, Chip-Analyst bei Raymond James, hervorgeht, soll es noch bis Mitte Oktober dauern, bis das iPhone X tatsächlich in nennenswerten Stückzahlen hergestellt wird.

iPhone 8 und iPhone 8 Plus sind davon nicht betroffen. Ihre Markteinführung steht für morgen auf dem Programm, Vorbesteller bekommen schon die Versandbestätigung. Allerdings dürfte aufgrund des OLED-Displays und des neuen Designs auch beim iPhone 8 die Nachfrage wesentlich geringer sein als sie beim iPhone X sein wird.

Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat bereits vorsichtshalber seine Schätzung über die verkauften iPhones in diesem Jahr zurückgefahren, denn auch er geht davon aus, dass es erst 2018 werden wird, bevor Apple die Nachfrage zügeln kann. Die Vorbestellung des iPhone X beginnt am 27. Oktober, mit der Markteinführung wird am 3. November gerechnet – allerdings ist nicht bekannt, wie viele Vorbestellungen an dem Tag abgearbeitet werden können.

iPhone X: Produktion verspätet sich abermals
4.33 (86.67%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*