Home » Apple » Apple Pay hat Kryptowährungen auf dem Radar

Apple Pay hat Kryptowährungen auf dem Radar

Wie Jennifer Bailey, die Apple Pay Vizepräsidentin berichtet, habe der Bezahldienst Kryptowährungen im Blick, um sich weiterzuentwickeln.

Sie erzählte auf einem Event in San Francisco gegenüber CNN, dass das Kryptogeld beobachtet würde und ein langfristiges Potential habe.

Kryptowährungen, kontaktlose Zahlungen und Apple Pay

Zum ersten Mal offenbarte Jennifer Bailey damit das Interesse Apples an Kryptowährungen, doch es bleibt unklar welche Intention das Unternehmen damit verfolgt. Der kalifornische Finanzdienstleister Square hat die Unterstützung für den Handel mit Kryptogeld in der eigenen iOS-App hinzugefügt und theoretisch könnten ähnliche Funktionen in die Wallet-App integriert werden. Unklar ist ob Apple eine Zahlung mit Kryptowährung selbst unterstützen wird.

Laut Bailey sei zudem die Akzeptanz kontaktloser Zahlungen in den USA langsamer gestiegen als in Europa, doch es seien Verbesserungen feststellbar. Sie merkte auch die hohen Kosten an, die etwa Tankstellen bei der Einführung neuer Systeme wie drahtloser Bezahlterminals haben.

Die Zahlung mit einer echten Karte sehen Verbraucher als sicherer an als Apple Pay. Nach den Worten Baileys sei dies eine Fehleinschätzung, weil das Bezahlen mit einem Zahldienst eine höhere Sicherheit biete als die Karte. Es sei noch “viel Bildung” erforderlich, um den Verbraucher von der besseren Sicherheit zu überzeugen.

Haltbarkeit Apple Card

In ihrem CNN-Interview nahm Jennifer Bailey auch Stellung zu der Haltbarkeit der Titan-Karte der Apple Card und dem kürzlich veröffentlichten Support-Dokument. Das Dokument erklärt, wie die Apple Card ihren guten Zustand beibehalten kann.

Die Apple Kreditkarte solle ihren Worten zufolge immer perfekt und makellos aussehen. In Bezug auf Trinkgeld sieht Sie die Probleme die mit Apple Pay in Verbindung stehen. Das Geben von Trinkgeld würde erschwert und liege an der fehlenden Unterstützung an bestimmten Verkaufsterminals. Das Trinkgeld sei einer der Schlüsselbereiche, wo sich Kunden mehr von Apple wünschen würden. Eine Trinkgeld-Funktion könnte in Apple Cash und der Apple Card integriert werden.

In Deutschland konnte sich Apple Pay mittlerweile fest etablieren und zählt zu den erfolgreichsten Zahldiensten auf dem Markt, auch wenn Unternehmen wie der Modeshop Zalando darauf überraschend verzichteten.

Apple Pay hat Kryptowährungen auf dem Radar
4.21 (84.29%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*