Home » iOS » Apple iOS 13.1 bringt Updates für Emojis

Apple iOS 13.1 bringt Updates für Emojis

Am gestrigen Dienstag wurde Apple iOS 13.1 veröffentlicht und sorgt für ein Design-Update bei einigen Emojis, indem deren Anatomie an die Realität angepasst wurde.

Wie Emojipedia schreibt, betrifft das Update insgesamt 24 Emojis, deren Farbe, Körper und sonstige Merkmale eine Änderung erhielten.

Was wurde geändert?

Das Oktopus Emoji erhielt nun Saugnäpfe an den Fangarmen, der Moskito hat wie in der echten Welt sechs statt fünf Beine und beim Abakus wurde die Glasperle jetzt vertikal ausgerichtet. Das Puzzleteil ist jetzt Grün und nicht mehr Blau.

Die Herzen, die sich bei Emojis finden, sind ebenfalls angepasst worden und sehen nun besser aus. Das Meerjungfrauen-Emoji hält ab sofort einen Dreizack in der Hand. Die Kuh wurde in ihrer Farbe leicht verändert und die Schattierung der Maus erhielt ebenfalls ein Update. Bei einer Handvoll anderer Emojis sind minimale Design-Anpassungen vorgenommen worden.

Neue Emojis in Planung

Das Betriebssystem Apple iOS 13 soll im späteren Verlauf des Jahres insgesamt 59 neue Emojis erhalten, wozu auch der Flamingo, Stinktier, Waffel, Orang-Utan, Falafel, Rollstuhlfahrerin und weitere gehören.

Neue Gesichter, Gesten und Posen werden ebenfalls zu finden sein. Neu hinzukommen wird zum Beispiel ein Yoyo, Fallschirmspringer oder Warnweste.

Apple iOS 13.1 bringt Updates für Emojis
3.68 (73.6%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.