Home » App Store & Applikationen » Apple führt Option zur Bekämpfung betrügerischer Apps ein

Apple führt Option zur Bekämpfung betrügerischer Apps ein

In dieser Woche führte Apple in seinem App Store die neue Option “Ein Problem melden” ein, damit Anwender in den USA, Kanada, Australien und Neuseeland betrügerische Apps besser bekämpfen können.

Die Option soll im Lauf der Zeit auf andere Regionen ausgedehnt werden.

Was bietet die neue Option?

Der konzerneigene Apple Developer Blog schreibt, dass der App Store seit seinem Start eine Möglichkeit für die User bietet, Probleme mit ihren Apps und Käufern zu melden. Der neue Link “Problem melden” soll diesen Vorgang vereinfachen. Wie Apple berichtete, wird die neue App “Betrug oder Betrug melden” oder “Anstößige, missbräuchliche oder illegale Inhalte melden” hinzufügen.

Wenn ein User einen Bericht per App Store oder über die Webversion einreicht, beginnen die Teams mit einer Untersuchung und arbeiten mit den Entwicklern zusammen, damit Probleme gelöst werden. Gemeldete Probleme untersuchen Apples App Review, Discovery Fraud und Live Moderation auf Anzeichen von Betrug, Manipulation, Missbrauch und anderen Verstößen gegen die App Store Richtlinien. Die Teams kommunizieren zur Problemlösung mit den Entwicklern der betroffenen Apps.

Problematische Apps

Die App Store Erfahrung der Nutzer und Entwickler wird durch problematische Apps beeinflusst. Vor diesem Hintergrund erweitere Apple laufend die Techniken, um weitere Arten denkwürdiger Inhalte zum Löschen zu identifizieren. Falls der Verdacht bestehen sollte, dass ein Entwickler bewusst Manipulation, Betrug oder Missbrauch beging, erhalte er eine Benachrichtigung und es würden Maßnahmen eingeleitet. Als Konsequenzen drohen die Entfernung der Apps aus dem Apple App Store und die Mitgliedschaft des Apple Entwicklerprogramms kann ebenfalls leiden.

Die neue Option “Problem melden” wird im App Store auf iOS 15, iPadOS 15 und macOS Monterey integriert. Laut Apple werde die Funktionen dazu beitragen, den App Store zu einem sicheren und vertrauenswürdigen Ort zum Entdecken von Apps zu machen, welche hohe Standards für Datenschutz, Sicherheit und Inhalt erfüllen.

Die Entwickler haben Apple zufolge bis zum 31. Januar 2022 Zeit ihre Apps in Übereinstimmung mit den App Store Richtlinien anzupassen. Die Richtlinien schreiben vor, dass Apps allen Usern die Möglichkeit bieten soll, die Benutzerkonten einfach zu löschen.

 

3.8/5 - (17 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*