Home » Software » Palm Pre und die iTunes-Kompatibilität

Palm Pre und die iTunes-Kompatibilität

itunesPalm-Pre-Anwender müssen sich zukünftig wohl mit einer älteren Version von iTunes zufrieden geben, denn Palm hat die iTunes-Kompatibilität der neuen Version 9.0.2 offiziell aufgehoben. Einige User des Palm Pre hatten bis zultzt gehofft, dass Palm mit einer Firmware-Aktualisierungen erneut die iTunes-Kompatibilität herstellen kann. Dies ist offenbar nicht der Fall.

Mit Herausgabe der webOS-Firmware 1.3.1 wurden diese Hoffnungen enttäuscht. Zwar wurden für den Palm Pre zahlreiche Verbesserungen realisiert, doch die Unterstützung von iTunes 9.0.2 war nicht mit dabei. Palm hatte sich zuvor über Komplikationen und aufwändige Anpassungen beschwert, die erforderlich sein um den Palm Pre in Verbindung mit iTunes nutzen zu können. In diesem Zusammenhang hatte man verkündet webOS-Firmware 1.3.1 nur entsprechend auf iTunes hin zu optimieren wenn dies „nur wenige Stunden Aufwand“ erfordern würde. Da es scheinbar nicht so einfach war, enthält das rund 125 MB großes Update für den Palm keine entsprechende Kompatibilität.

Das neuste iTunes 9.0.2 ermöglicht eine bessere Unterstützung von Bedienungshilfen, Kompatibilität zu Apple TV 3.0 sowie einen dunkleren Hintergrund bei der Rasterdarstellung. Garde auf Smartphones wie dem iPhone oder auch dem iPod wird es so noch leichter benutzbar.

Übrigens beschweren sich nicht nur die Palm Pre User sondern inzwischen auch einige Windows 7 Anwender über Probleme mit dem neusten iTunes…

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Den gehts wohl zu gut!? Beschweren sich das es mit iTunes nicht mehr klappt?! Hallo? Palm Pre gehört nicht zu Apple und daher ist es doch völlig lächerlich warum sich die Palm Benutzer aufregen, also wirklich mal :-).

    Palm heftet sich einfach an iTunes dran (und dazu ist es auch noch illegal!) und denken damit hat es sich. Aber auf die Idee zu kommen mal selbst Software zu schreiben, dass ist denen wohl noch nicht eingefallen. Man kann sich das Leben einfach machen, aber es klappt halt nicht immer :-).

    Die tun ja gerade so als ob Apple daran schuld hätte… Also wirklich, da fasst man sich wirklich am Kopf…