Home » Sonstiges » Google stoppt Eigenvermarktung des Nexus One

Google stoppt Eigenvermarktung des Nexus One

Es sollte eine ganz große Nummer und feste Größe in der Smartphone-Branche werden – das Nexus One! Doch nur vier Monate nach Einführung des eigenen Google-Mobiltelefons auf Basis von Android, gilt Googles Vertriebsmodell als gescheitert. Obwohl das Nexus One brandneu war und mit einem großen Getöse durch die Medienwelt geisterte, konnten im gleichen Zeitraum nur ein Bruchteil der Handys abgesetzt werden wie beim Konkurrenten Apple.

Nun zieht Google die Reißleine und stoppt die Eigenvermarktung des Smartphones. Fortan soll das Nexus One nur noch über Vertriebspartner wie zum Beispiel Vodafone (in Deutschland) erhältlich sein. Der eigene Webshop für das Nexus One soll laut Google geschlossen werden, sobald das Smartphone in ausreichender Anzahl im Einzelhandel erhältlich ist.

Gründe für das Scheitern soll es laut Branchenkennern verschiedene geben. Neben der fast gänzlich fehlenden klassischen Werbung für das Smartphone, soll es vor allem die Tatsache sein, dass man das Nexus One nur einzeln und ohne Mobilfunkvertrag bei Google erwerben konnte. Konsumenten würden sich aber in vielen Fällen viel eher gleich einen passenden Mobilfunkvertrag im Bündel, zusammen mit dem Handy zulegen.

Bei Google erhofft man sich nach Umstellung der Vermarktungsstrategie einen deutlichen Anstieg der Nexus One Verkäufe. Man darf gespannt sein…

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Google-Webshop-Vertriebsmodell-fuer-Nexus-One-gescheitert-1000785.html

Google stoppt Eigenvermarktung des Nexus One
4.24 (84.71%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.