Home » iPhone & iPod » Weitere Smartphone-Hersteller melden sich zu Apples “Antennagate”

Weitere Smartphone-Hersteller melden sich zu Apples “Antennagate”

Nachdem sich bereits Research in Motion (RIM) zu Apples Pressekonferenz bezüglich dem iPhone 4 Empfangsproblem geäußert hat, melden sich heute zwei weitere Smartphone-Hersteller ebenfalls zu der Antennenproblematik!

So lässt Nokia verlauten, dass es zum einen schon den Tatsachen entspreche, dass je nachdem wie man ein Telefon in den Händen hält, es zu Signalschwankungen kommen kann. Aus diesem Grunde hat Nokia auch Tausende von Stunden mit Studien verbracht, um zu erforschen wie Menschen ihr Smartphone beim Telefonieren halten und wie man die Antenne am besten in das Design des Telefons integriert, um einen stets guten Empfang zu gewährleisten. So verbaut Nokia die Antennen entweder auf der Ober oder Unterseite der Telefone und sorgt außerdem durch gezielte und sorgfältige Auswahl von bestimmten Materialien dafür, dass die Empfangsqualität der Telefone nicht darunter leidet.

Da es vonseiten des Herstellers HTC kein offizielles Statement zu Apples “Antennagate” gibt, äußerte sich deren Benelux Manager Mark Moons über seinen twitter Account zu der Pressekonferenz.

Original-tweet:
„LOL… Ik krijg veel reply-tweets van mensen die willen weten hoe ze hun HTC moeten vasthouden om de ontvangst te laten verdwijnen…“

‘LOL, ich bekomme eine Menge tweets von Leuten, die wissen wollen, wie sie ihr HTC halten müssen, damit die Verbindung abbricht.”

des Weiteren antwortet er mit den Worten:

“Ich weiß es nicht Jungs, wie ihr das HTC in den Händen halten müsst, um eine absolut perfekte Verbindung zu unterbrechen”

im Übrigen äußert er sich ebenfalls überrascht und leicht verärgert, dass Steve Jobs während der Pressekonferenz Produkte der Konkurrenz als Vergleich heranzog, um vom eigenen Design-Fehler beim iPhone 4 abzulenken!

(Quelle: 9to5mac.com)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy