Home » Sonstiges » Zweiter Versuch: Google präsentiert das Nexus S

Zweiter Versuch: Google präsentiert das Nexus S

Nachdem der Suchmaschinenriese Google zu Jahresbeginn mit seinem Smartphone Nexus One keine sonderlich großen Erfolge erzielen konnte, startet das Unternehmen nun seinen zweiten Versuch.

Beim Nexus S setzt Google dabei nicht mehr auf HTC als Kooperationspartner, sondern auf Samung, weshalb der neueste Streich des Konzerns auch mit einem AMOLED Display ausgerüstet ist. Das Google-Handy wird wie auch schon beim ersten Versuch wieder direkt von Google vertrieben werden. Bereits ab 16 Dezember beginnt in den USA der Verkaufsstart für den iPhone-Konkurrenten. Großbritannien wird ab dem 20.Dezember noch kurz vor Weihnachten folgen.

Das Smartphone mit dem Google-Logo wird als erstes Android-Handy mit dem neuesten Betriebssystem Gingerbread Version 2.3 ausgeliefert. Aber auch die inneren Werte des Handys können sich sehen lassen. So werkelt in dem Google-Telefon ein 1-Gigahertz-Prozessor, es besitzt 16 Gigabyte internen Flash-Speicher sowie eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Fotolicht.

Auf der Frontseite steht dem Handy eine zweite Kamera in VGA-Auflösung zur Verfügung. In den Datennetzen unterstützt das Google-Smartphone HSDPA mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde sowie im Upstream HSUPA maximal 5,76 Mbit/s. An Bord befindet sich ebenfalls ein NFC-Chip, ein Lage- und Annäherungssensor, ein Gyroskop, ein digitaler Kompass und GPS.

Bei der US-Elektronikkette Best Buy soll das Nexus S zu einem Preis von 529 US-Dollar erhältlich sein. Ob und wann das Google-Handy nach Deutschland kommt, ist derzeit noch nicht bekannt.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Fehler im zweiten Absatz.
    Das OS heißt 2.3.

    Du hast 3.2 geschrieben

  2. Danke für Tipp. ;)