Home » Sonstiges » Apple Mitgründer Steve Wozniak war Kunde von Fei Lam

Apple Mitgründer Steve Wozniak war Kunde von Fei Lam

Im Jahr 1976 Gründete Steve Wozniak zusammen mit Steve Jobs das Unternehmen mit dem angebissenen Apfel als Wahrzeichen. Am 6. Februar 1985 zog sich der Apple Mitgründer mehr und mehr zurück. Zwar ist Woszniak bis heute noch im Cupertino ansässigen Unternehmen fest angestellt, widmet sich aber ganz und gar der Firma Fusion-io welche ihn seit August 2009 als „Chief Scientist“ beschäftigt.

Trotz des Wandels, hat Woz weiterhin einen guten Draht zu Apple. Es liegt daher auf der Hand, dass Woz stets die aktuellen Apple Produkte in Gebrauch hat. Vor einiger Zeit machte Woz sogar Schlagzeilen mit dem weißen iPhone. Allerdings dürfte das als bester Freund von Steve Jobs auch nicht sonderlich schwer sein eine derartige Rarität zu besitzen. Umso überraschender ist nun die Nachricht, dass das weiße iPhone 4 von Steve Wozniak kein Original ist, sondern aus Bauteilen des 17 Jährigen Gründers von whiteiphone4now.com, Frei Lam, besteht. Auf die Nachfrage eines 9to5Mac Lesers , ob an den Gerüchten etwas drann sei, antwortete Steve Wozniak wie folgt:

„This Chinese teen sold the white parts on the internet. I got in early (although the kid had already made $130K) and got my front and back plates and modified my iPhone 4.“

Frei Lam machte mit seinem weißen iPhone 4 Selbstbau-Kit ungefähr 130.000 US Dollar Umsatz. Vor knapp einer Woche lies Apple die Seite des 17 Jährigen vom Netz nehmen. Angeblich stammen die Komponenten aus dem chinesischen Schwarzmarkt.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Na ich denke dann wird der 17 Jährige BUB das gewonnene Geld wieder schnell los werden.