Home » Mac App Store » Mac App Store wurde bereits gehackt

Mac App Store wurde bereits gehackt

Der Mac App Store erblickt noch nicht lange das Licht der großen weiten Welt. Umso erstaunlicher ist die Tatsache, dass Hacker Gruppierungen bereits den Kopierschutz kostenpflichtiger Mac App Store Programme umgehen können und zudem schon ein Programm in der Hinterhand haben, welches auch die Allgemeinheit in den Genuss der kostenlosen Apps kommen lassen kann. Es gibt auch schon erste Anleitungen im Netz, bezüglich der Hack Vorgehensweise, von denen wir uns allerdings Distanzieren.

Wie bereits der Nachrichtensender n-TV und auch andere Quellen berichten, konnte der Mac App Store bereits 24 Stunden nach dem Launch unter Ausnutzen gewisser Lücken gehackt werden. Apple selbst distanzierte sich bislang von einer Stellungnahme, hat jedoch Kenntnis von den Angriffen genommen. Es gibt unterschiedliche Wege, welche alle zum selben Ziel, dem kostenfreien Nutzen kostenpflichtiger Programme aus dem Mac App Store, führen. Die Hacker bedienen sich dabei den Daten kostenloser App Signaturen und implementieren diese bei kostenpflichtigen Programmen, die außerhalb der Mac App Store Grenzen beziehbar sind.

Der Kopierschutz bei Programmen innerhalb des Mac App Stores kann ebenfalls theoretisch mit einem einzigen Programm umgangen werden. Es handelt sich dabei um ein Tool mit dem Namen „Kickback“, da aus den Federn der Hacker Gemeinde Hackulous stammt. In Anbetracht der Tatsache, dass der Mac App Store noch wächst, warten die Entwickler nach eigenen Angaben noch mit der Veröffentlichung von „Kickback“.

Mit Hilfe des Kickback-Tools sollen auch Eingangsbelege bereits gekaufter Apps mehrfach genutzt werden können. Es ist erstaunlich, zu was die moderne Hacker Gemeinschaft fähig ist. Wie wir alle wissen, avancierte auch nach dem Launch des AppStores ein großer Hype bezüglich diverser Jailbreak Anwendungen.

Kickback soll nach Angaben der Hackolous Gemeinde ein Wink mit dem Zaunspfahl in Richtung Apple sein, da es bislang keine Möglichkeiten gibt vor dem Kauf der Apps diese in Form von Testversionen auszuprobieren.

Wir sind gespannt, wie Apple auf die neuen Angriffe reagieren wird.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Hier findet ihr ein Vidoe wie man die mac app store apps umsonst bekommen kann: http://www.youtube.com/user/HimGHimG