Home » Software » Pod2g hat neue Sicherheitslücke für untethered Exploid gefunden

Pod2g hat neue Sicherheitslücke für untethered Exploid gefunden

Wie Pod2g aktuell via Twitter verlauten ließ, hat er eine neue Sicherheitslücke gefunden um künftig einen untethered Exploid einpflanzen zu können. Die bekannte und vermeidlich von Apple „geschlossene“ Sicherheitslücke, welche Platz für den ShatterExploit beherbergt, stammt auch aus den Funden von Pod2g.

Der fleißige Sicherheitslücken-Experte macht seine Arbeitet stets gut und beliefert die entsprechenden Entwicklerschmieden, wie das DevTeam und das Chronic Dev, mit seinen Funden. Zählt man die Shatter Lücke sowie das jüngst von Pod2g gefunden Sicherheitsloch, gibt es genug Platz für kommende untethered Jailbreak-Lösungen. Pod2g hält sich verständlicher Weise mit detailgetreuen Infos zurück, so dass ein vorzeitiges Schließen der Lücken ausgeschlossen werden kann. Als Beweis gibt es allerdings einen Screenshot vom neuen Fund.

TwitterAuszug:

Leider wird die Szene wohl vergebens auf einen untethered iOS 4.2.1 Jailbreak warten. Wie es aussieht wird wohl die Entwicklergemeinde nach dem Release des neuen iOS Updates erst wieder aktiv werden.

Screenshot der neuen Sicherheitslücke von Pod2g

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy