Home » Apple » Apple: iPhone mittlerweile für die Hälfte des Umsatzes verantwortlich

Apple: iPhone mittlerweile für die Hälfte des Umsatzes verantwortlich

18.647.000 iPhone konnte Apple im zweiten Quartal 2011 weltweit unter die Massen bringen. Dies entspricht einem weiteren gigantischen Anstieg der Verkäufe um 113 Prozent zum Vorjahresquartal, wie uns die gestern veröffentlichten Zahlen wissen lassen.

Das iPhone ist wohl die Erfolgsgeschichte bei Apple schlechthin. Erst seit ein paar Jahren auf dem Markt, ist das Telefon mit dem Apfel-logo mittlerweile einer der Hauptumsatzträger bei dem Computerbauer aus Kalifornien. Wie uns eine aktuelle Grafik von Silicon Alley Insider eindrucksvoll aufzeigt, ist das iPhone inzwischen nahezu für die Hälfte des Umsatzes bei Apple verantwortlich.


(Bildquelle: 9to5mac.com)

Eine interessante und rasante Entwicklung, die das iPhone an den Tag legt, hat es doch mit seinem Touchscreen den Smartphonemarkt längst bedeutend verändert. Weltweit ist das Apple Handy mittlerweile bei 186 Mobilfunkanbietern in 90 Ländern erhältlich. Dabei wächst der iPhone-Markt speziell in China von Jahr zu Jahr um 250 Prozent. Beeindruckende Zahlen für ein Gerät, welches “keinen wesentlichen Marktanteil bekommen wird” (Steve Ballmer, im Mai 2007)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Durch diese Zahlen wird das Augenmerk Apples zunehmend nur noch auf IOS gesetzt. Lion hat zwar einige Vorteile. Dennoch ist es ziemlich nahe mit IOS verbunden, was sich auf Dauer negativ auswirken kann.