Home » Sonstiges » iTunes als Chance für obdachlosen Straßenmusiker

iTunes als Chance für obdachlosen Straßenmusiker

Oft hört man sie in der Straße, mal sind sie gut und manchmal sind sie schlecht, meistens geht man jedoch schnellen Schrittes an ihnen vorbei, weil irgendein wichtiger Termin zur Eile rät.

Straßenmusiker versuchen mit ihrem Talent auf dem Bürgersteig zu überzeugen und von Zeit zu Zeit schaffen sie es auch, dass man kurz innehält und ihren Geschichten lauscht. So ähnlich muss es dem lokalen Musikproduzenten Tyler Ward gegangen sein, der in der Einkaufsstraße von Denver Dred Scotts Stimme hörte. Er erkannte Dred´s Talent und beschloss kurzerhand ein Album mit ihm aufzunehmen.

Seit dem 12. Juli findet man auf iTunes „Live From 16th Street Mal“. Diese EP enthält 6 Lieder und kostet nicht mehr, als man eh in den Gitarrenkoffer geworfen hätte. Alle Einnahmen unterstützen Dred und werden in Kleidung, Nahrung und Gitarrenseiten investiert. Die Aufnahmen wurden direkt in Denvers Einkaufsstraße gemacht.

Nach sechzenh Jahren auf der Straße, in denen er tagsüber Gitarre spielte und abends einen Schlafplatz suchte, konnte sich nun einer seiner größten Wünsche erfüllen: seine Musik einem großen Publikum präsentieren zu können. 400000 Zuschauer auf Youtube und einen vierzehnten Platz in den iTunes singer-songwriter charts belegen, dass dies gelungen ist.

Eine kleine Erfolgsgeschichte, die nebenbei keine bessere Werbung für iTunes abgeben könnte.

via

 

 

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Euer Link führt zum US-Store. Hier mal der für den deutschen ITS

    http://itunes.apple.com/de/album/live-from-16th-street-mall/id449948271

  2. iTunes bietet viel Platz für junge, unerfahrene Musiker, das finde ich gut. Diverse lokale Bands die ich gerne höhre habn ebenfalls schon mehrere CDs in dem Store. Dadurch werden natürlich kosten gespart, durch das wegfallen der CDs. Junge Bands können sich sowas meist nicht leisten. Somit finde uch dass iTunes eine gelungene Plattform bietet die uns schon Musiker von morgen presentiert.