Home » Apple » Verschiedene Apple-IDs unter das iCloud-Dach bringen – Apple arbeitet bereits daran

Verschiedene Apple-IDs unter das iCloud-Dach bringen – Apple arbeitet bereits daran

Auf der World Wide Developers Conference im Juni stellte der damalige Apple CEO Steve Jobs auch das neueste ‘Kind’ aus dem Hause des in Cupertino ansässigen Unternehmens vor.

Die iCloud soll ab Herbst 2011 für einen reibungslosen Austausch verschiedenster Medien-Inhalte auf unterschiedlichen Apple Endgeräten sorgen. Hierzu hat der US-Konzern in den vergangenen Jahren seine Infrastruktur kräftig aufgerüstet und auch neue Rechenzentren gebaut.

Bereits kurz nach der Vorstellung der iCloud fragten sich allerdings viele Apple User, wie sie denn ihre unterschiedlichen Apple Accounts bündeln können, um die iCloud-Dienste umfassend in Anspruch nehmen zu können. Bis dato stellt sich bei vielen Nutzern das Problem, dass für die Apple-Dienste iTunes und Mobile Me unterschiedlichen IDs bei dem Mac-Hersteller angelegt wurden. Apple äußerte sich auf die Frage eher bedeckt und antwortete lapidar, dass ein Zusammenschluss mehrerer Konten nicht möglich sei, was in zahlreichen Foren für Unmut bei der Fangemeinde sorgte.

Unter anderem schiebt Apple zum Beispiel auch bei den automatischen Downloads auf den iOS-Geräten den Kunden einen Riegel vor, indem man eine dort hinterlegte Apple-ID erst nach 90 Tagen durch eine andere austauschen kann.

Ein Leser des US-Blogs MacRumors beharrte nun auf eine Antwort betreffend der Problematik und schrieb deshalb dem Apple CEO Tim Cook persönlich eine E-Mail. Cook antwortete zwar nicht selbst auf das Schreiben, ließ jedoch das Apple Service-Team bei dem Leser anrufen.

Dieses teilte dem jungen Mann mit, dass man sich der Problematik durchaus bewusst sei und bereits an einer Lösung arbeite, welche auch bis zur Freigabe der iCloud fertiggestellt sein soll. Zwischenzeitlich wäre es ratsam, nur einen bestimmten Account für alle Einkäufe zu nutzen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


7 Kommentare

  1. bin ich mal gespannt was se da noch so hinbiegen, free mich aufjedenfall schon auf das ios 5 mit dem icloud un so mal sehen wie es sich bewährt das ganze :)

  2. hoffentlich wird das was :)

  3. freue mich auch auf das ios5 :)
    und vor allem auf icloud :)

  4. iCloud wird wunderbar werden :) Das ist ein Feature welches ich heiß erwarte. Somit brauche ich keine großen bedenken haben, wenn mein Speicher mal voll sein sollte :) Apple baut ihren Service stets aus, das muss man loben.

  5. iCloud mit verschiedenen ID’s? Das sollte eigentlich kein Problem sein ich würde auch gerne den Account meiner Frau mit meinem zusammenlegen und hoffe eigentlich das das Problem durch iCloud gelöst ist .

  6. So wie Apple das neue iOS 5 anpreist muss es bestimmt das beste und individuellste iOS aller Zeiten sein.
    Bin mal gespannt was da noch so kommt;)

  7. Wäre auf jeden Fall sehr sinnvoll. Gerade wenn man schon versucht so gut wie alles zusammenzulegen, dann sollte das doch kein großes Problem darstellen.