Home » iPhone & iPod » Über eine Million iPhone 4S Vorbestellungen am ersten Tag

Über eine Million iPhone 4S Vorbestellungen am ersten Tag

Wie groß war doch kurz nach der Keynote der Jammer, wie schwach Apples iPhone 4S doch ist. Viele waren so enttäuscht, dass sie das Ende der Apple-Ära prophezeiten. Am letzten Freitag, dem 7. Oktober, hat Apple in Deutschland, den USA, Großbritannien, Kanada, Australien, Frankreich und Japan den Vorverkauf gestartet.

Nun gab Apple in einer Pressemitteilung bekannt, dass man am ersten Tag über eine Million Vorbestellungen hatte. Vermutlich sind darin die Vorbestellungen über Mobilfunkanbieter nicht einbezogen. Alleine der größte amerikanische Provider AT&T konnte innerhalb der ersten 12 Stunden mehr als 200.000 Bestellungen verbuchen.

Auch hier in Deutschland lief der Vorverkauf stark an. T-Mobile hatte Probleme sowohl auf dem internen Bestellserver, als auch auf der Internetseite. O2 vermeldete noch am frühen Freitagnachmittag, dass das Kontingent in den Online-Stores ausverkauft sei. Sogar Apple selber hatte zu Beginn der Vorbestellungen mit seinen Servern zu kämpfen, da der Vorverkauf weltweit zur selben Zeit startete.

Das iPhone 4S gibt es ohne Vertrag für 629€, 739€ oder 849€, je nachdem ob man 16, 32 oder 64 Gigabyte Speicherplatz verbaut haben möchte. Einen überblick über die wichtigsten Tarife der deutschen Mobilfunk-Anbieter haben wir euch hier zusammengestellt.

Zum Vergleich: Apple konnte vom iPhone 4 am ersten Tag der Vorbestellungen „nur“ 600.000 Geräte verkaufen. Damit ist der Verkaufsstart des neuen iPhones laut Apple der erfolgreichste Verkaufsstart in der Firmengeschichte.

Ab dem 14. Oktober um 8:00 Uhr kann das iPhone 4S dann auch in den Apple Stores und bei diversen zertifizierten Händlern erworben werden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


10 Kommentare

  1. Jetzt sind wohl alle still was?
    Ha ha ha

  2. Verzerrende News… Ist doch klar warum, weil das iPhone erstmals in sovielen Ländern zeitlgleich bestellt werden kann!

    Rechnet man die neuen Länder raus, dann sieht das anders aus… So kann man natürlich einen Rekord erzwingen

  3. Dafür das am Dienstag nach der Keynote sehr viele gejammert haben das sie sich das neue iPhone4s aufgrund fehlender Designänderungen usw. nicht holen werden geht es weg wie geschnitten Brot. Ich geb ja zu das ich anfangs auch enttäuscht war das es kein neues Design gibt, aber die Neuerung der Technik(allem voran Siri) hat mich dann doch schnell überzeugt.
    1 Million Vorbestellungen,wohl nur direkt bei Apple sind der Wahnsinn.

  4. @ Henry
    es sind lediglich Australien und Kanada neu dabei.

  5. Wenn die Chinesen auch einen Apple laden haben ist ja klar das die das neuerers und modischste Handy bzw iPhone haben wollen

  6. Muskeln aufbauen @ 3GS

    Und erstmal die Medien so: Neues IPhone enttäuscht!!
    Aber hey, das kann ja auch durchaus stimmen ! Nur sind die IPhone-Nutzen halt so Suchties, dass es egal ist :-) ! hm, es wäre mal ein kleines Review über diese Siri ganz nett. Ob es auch wirklich alles hält, was es verspricht.

  7. war doch klar das die verkaufszahlen gut werden bzw. nach oben schnellen… wieviele haben auf ein neues gewartet oder sich kein 4er geholt weil ihnen das 3gs gereicht hjat und nun ein neues wollen… genug!

  8. Ich habe mir auch sofort das iPhone 4S vorbestellt um meinen treuem Wegbegleiter (iPhone 3G) nun
    endlich abzulösen :D

  9. An Basti: wusste nicht das Japan zu China gehört. Erst denken dann reden bzw schreiben

  10. Verzerrende News… Ist doch klar warum, weil das iPhone erstmals in sovielen Ländern zeitlgleich bestellt werden kann!