Home » Sonstiges » Apple Produkte 2012 : Kann die iCam für das iPhone 5 so kommen? [Konzept]

Apple Produkte 2012 : Kann die iCam für das iPhone 5 so kommen? [Konzept]

Zugegeben wir sind schon irgendwie kleine Fans von Antonio de Rosa geworden. Schließlich entführen uns die Konzepte des ADR Studios auch ein wenig in das Traumland, welches vollgepackt ist mit Apple Wunschprodukten, wie dem neuen iPhone 5, dem iTV der iBox und vielem mehr. Ganz neu im Portfolio der Designer aufgenommen, ist die Vision der iCam für das iPhone 5. Apple Produkte aus der aktuellen Sparte weisen ja bekanntlich tolle Kameraeigenschaften (iPhone4/4S) auf. Es könnte daher sogar auf der Hand liegen, dass Apple auch in diesem Marktsegment die Forschungs-Bestrebungen intensiviert. Die iCam für das iPhone 5, ausgsattet mit Siri und einigen weiteren Features, dürften jedenfalls Potential haben. Oder was meint ihr?

Sicher kann man über den Sinn einer iCam heiß diskutieren und die Vor- und Nachteile bis in das Detail auseinander nehmen, aber vielleicht sollte man auch einfach die Arbeit der Visionäre erst einmal auf sich wirken lassen.

Apple hat angekündigt, nächstes Jahr eine wesentliche Umstrukturierung der Produktpalette vorzunehmen. Was dies im Detail heißt, kann man noch nicht genau sagen. Neben dem iPad 3 und dem iPhone- als auch MacBook Pro/ Air Updates, welche mit hoher Wahrscheinlichkeit kommen werden, gehen die weiteren Spekulationen eher auseinander. Wir verweisen in diesem Atemzug noch einmal auf die drei Visionen von Steve Jobs.

Apple ist gewillt den Vorsprung auf dem Technik Markt weiter auszubauen und noch mehr Gefilde für sich zu erschließen. Die TV Sparte wird wohl als nächstes großes „Hobby“ (bspw. wie der Apple TV) 2012 in Angriff genommen werden. Was für neue Devices das in Cupertino ansässige Unternehmen allerdings noch präsentieren wird, unterliegt wohl vorerst wieder der höchsten Geheimhaltungsstufe. Dass Siri an den künftigen Entwicklungen einen großen Anteil mit haben wird, ist für uns alle jedoch schon recht einleuchtend. Die Sprachassistentin steckt noch in der Entwicklungsphase und schlägt die Konkurrenz dennoch bereits um Längen.

Wir sind gespannt und empfehlen euch nun einen Blick auf das iCam Konzept vom ADR Studio zu werfen. Eure Meinungen sind wie immer gern im Kommentarbereich gesehen.

Die gesamte Galerie sowie alle anderen Konzept Designs von ADR gibt es auf der Homepage der Visionäre.

–> http://www.adr-studio.it

Features der iCam

• Aluminum Unibody;
• Interchangeable Apple-Lens Lenses, with iMount mounting system;
• Front touch screen for self-portraits and for micro-app;
• LED Flash;
• Front pico-projector;
• SD UHS-i slot;
• Siri Compatible;
• Motion Sensor;
• ISO range from 100 to 3200 (extendable up to 6400 equivalent)
• Full HD at 60fps;
• 10.1-megapixel sensor;
• Bluetooth;

Den Vorstellungen der Designer zufolge wird die iCam also von einem iPhone 5 zum Leben erweckt und ermöglicht neben dem Schießen gestochen scharfer Bilder, stets gelungene Selbstportraits (dank LCD Screen auf der Vorderseite) sowie die Projektion der Urlaubsbilder und Co über die integrierte Beamer Linse auf die Wand. Im Packet mit dem neuen und ultra dünnen iPhone 5 finden wir dieses Konzept mehr als gelungen.

Aber halt, muss davor nicht erst einmal das iPhone 5/6 produziert werden? Wir träumen noch ein wenig weiter… und übergeben das Zepter nun an euch!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


11 Kommentare

  1. hmmm sieht sehr interessant aus muss ich sagen… wär aber für mich garnichts weil ich eher darauf aus bin keine weitere cam bzw. hardware mitzuschleppen… allerdings für hobbyfotographen sicher nicht schlecht…

  2. Das iPhone 4S ist doch schon ne halbe Fotoapparat. Im Werbespots vom 4S wurde doch gesagt, dass die Kamera dank iPhone „unnütz“ ist.

  3. Also eines muss ich sagen, das ist mal ein Konzept nach meinem Geschmack!! Beides sehr visionär und futuristisch! Genial. Ich denke sowas ist durch aus drin, jedoch wird es nicht produziert!! Wenn wäre die Anschaffung wieder mal zu teuer!! 750 – 950€ denke ich!! Typisch für Apple eben!!

  4. Ich bin froh, dass ich nur das iPhone bei mir haben muss, um nahezu alles erledigen zu können. Mehr Geräte möchte ich möglichst vermeiden. Allerdings bin ich auch kein ambitionierter Fotograph. Und für einen Schnappschuss hier und da reicht mir das iPhone in bisheriger Form allemal.

  5. Jedenfalls sieht es nach einer kostspieligen Angelegenheit aus. Aber einfach mal abwarten was das 2012 so bringt, manche unken ja vom Weltuntergang und andere von einem Fernseher von Apple. Letzteres wäre mir lieber. ;-)

  6. Das handy sieht nicht aus wie iphone 4s, kann es etwa ein iphone 5 sein??? ;)))

  7. Ein ähnliches Konzept gibt es schon für das iPhone 4
    Also für mich nix neues. Ich wäre beim Konzept von Laica aber sofort dabei.

    http://www.tuvie.com/leica-i9-concept-for-iphone4-by-black-design-associates/

  8. Eine icam kommt für mich unter Garantie nicht in Betracht. Ich bin mit meiner Fotoausrüstung bestens bedient. Für Schnappschüsse welche sich auf Partys etc ergeben muss das iPhone herhalten.
    Aber ich muss zugeben das Konzept ist nicht schlecht und nicht unrealistisch. Für viele sicher eine sinnvolle Ergänzung ihrer Apple Geräte.

  9. Coole mischung zwischen gute Qualität und der Appvielfalt.

  10. Das ist zwar ne echt coole Idee, aber sobald Designänderungen am künftigen Iphone vorgenommen werden, würde es ja nicht mehr in die iCam passen, oder??

  11. Ist zwar ganz cool, aber ich finde die Kameras jetzt schon gut genug