Home » Gerüchteküche » Neues ultraflaches Mac Book Pro 15 Zoll / Air kommt vermutlich erst im zweiten Quartal 2012 [Digitimes]

Neues ultraflaches Mac Book Pro 15 Zoll / Air kommt vermutlich erst im zweiten Quartal 2012 [Digitimes]

Im März 2012 könnte es endlich soweit sein. Das neue MacBook Pro bzw. Mac Book Air steht in den Startlöchern. Das zumindest kann man aus Informationen von Zulieferern heraus lesen. DigiTimes ist eine zuverlässige Quelle, was den Launch neuer  Prdukte und Erweiterungen aus der Apple Sparte anbelangt. Die Zulieferer sind bereits damit beschäftigt, kleinere Mengen verschiedener Komponenten nach Cupertino und Co zu liefern, die auf ein ultra flaches MacBook  mit 15 und 17 Zoll Displaygröße schließen lassen.  Ob es sich dabei um ein Pro Modell oder um ein neues Air handelt, ist noch nicht ganz raus.

Bei den neuen und als „ultra flach“ betitelten MacBooks soll Intel wieder einmal eine große Rolle spielen. Flach bedeutet wenig Platz, Platz der jedoch für Akku und Co dringend benötigt wird. Daher  würden Apple die neuen Intel Ivy Bridge Quad-Core i7-CPUs, dank des geringen Stromverbrauchs, auch entsprechend entgegen kommen. Neben einem neuen MacBook Pro 15″ (Ultrabook) irrt auch noch ein 17″ großes MacBook Air in der Gerüchteküche herum. Wir sind gespannt.

Das Jahr 2012 könnte, neusten Studien zufolge, ganz im Zeichen der Ultrabooks stehen. Inspiriert von dem Erfolg des Apple Tablets, tüfteln auch Konkurrenten wie Samsung, HP und Co fleißig an den neuen und effizienten Energiebündeln. Die Überlegungen, ein iPad zu Kaufen, können unterschiedlichster Natur sein. Schließlich ist das große Display sowie die Handlichkeit als auch die Tatsache, dass hier kaum Platz in der Aktentasche verbraucht wird, gute Argumente für den Tablet-Kauf. Dennoch sehnen sich viele ein vollwertigeres produkt, dass ähnliche Eigenschaften aufweist aber ein mehr an Leistungen und Funktionen mit sich bringt. Kurz gesagt liegt hier der Fokus auf dem UltraBook.

HP beispielsweise hat vor knapp zwei Stunden das neue „Folio“ vorgestellt. Am 7. Dezember soll das 13,3″ große Ultrabook für 899,99 US Dollar in den Handel kommen und der Konkurrenz, wie Apple, Toshiba und Acer einheizen. Die aktuellen Daten von Folio hauen eingefleischte Kenner nicht gerade vom Hocker. Dennoch behauptet HP mit dem neuen Device führend in Sachen Akkuperformance zu sein, zumindest was diese Sparte anbelangt.

Apple sollte von derartigen Vorstellungen mehr als nur angespornt sein. Schließlich gilt es auch hier einen Marktanteil zu verteidigen. Ein neues ultraflaches MacBook Pro würde hier jedenfalls entsprechend Eindruck schinden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


7 Kommentare

  1. … geil … MacBookAir mit 15″ oder 17″ … wird sofort gekauft, egal was da als Preis dran haengt … :-)

  2. Ich bin auch dabei — allerdings sollte die interne Festplatte nicht zu klein sein. Für mich war das bislang ein Grund kein Air in Betracht zu ziehen. Was soll ich mit 256 GB Flash-Speicher bzw. SSD und bei mehr wird es zu teuer, schließlich rennt ja wohl kaum jemand dauernd mit ner externen tragbaren Festplatte durch die Gegend. Unter 500 GB FP sollte kein noch so flaches Book ab 15 Zoll ausgestattet sein.

  3. Klingt sehr spannend. Ob dann die MacBookAir billiger werden?

  4. Ich glaube nicht an ein Ultra flaches Mac Book Pro, weil es einfach nicht passt, wenn das 13“ dicker ist als das 15er… Glaub eher, das Air bekommt einen großen Bruder dazu. Falls es aber ein Pro wird (sprich Performance mäßig) würd ich es mir sofort holen!

  5. Ich will mir auch nächstes Jahr ein MacBook Air holen. Allerdings sollte die Festplatte schon um die 500 GB groß sein. Bleibt aber erst mal abzuwarten wie teuer die Flash-Speicher nächstes Jahr noch sein werden.

  6. also wenn das in 15″ kommt mit nem ordentlichen speicher ist es sowas von gekauft !! :D dann scheiß ich auf den preis :D aber die komponenten müssen halt passen

  7. Was soll ich mit 256 GB Flash-Speicher bzw. SSD und bei mehr wird es zu teuer, schließlich rennt ja wohl kaum jemand dauernd mit ner externen tragbaren Festplatte durch die Gegend. Unter 500 GB FP sollte kein noch so flaches Book ab 15 Zoll ausgestattet sein.