Home » iPhone & iPod » Siri für das iPhone 4 und Co: i4Siri erreicht Beta Phase und greift auf Google´s Spracherkennung zurück [Video]

Siri für das iPhone 4 und Co: i4Siri erreicht Beta Phase und greift auf Google´s Spracherkennung zurück [Video]

Die Entwickler, Tüftler und Schrauber einschlägiger Gruppierungen arbeiten fleißig und nahezu energisch an dem großen Projekt der Siri Portierung auf das iPhone 4. Apple hat erst in den letzten Tagen wieder Stellung zu dieser brisanten Thematik genommen und stellt weiterhin keine offizielle Siri Unterstützung für das iPhone 4S Vorgänger-Modell in Aussicht. Es sind also weiterhin die „Untergrund Projekte“ der einzelnen Schmieden gefragt. Aktuell sorgt die i4Siri Unternehmung für Aufsehen. Schließlich erreicht diese (etwas andere Siri Portierung) aktuell den Beta Status, was unter anderem  stolz in einem Videoclip festgehalten wurde.

i4Siri funktioniert bereits auf dem iPhone 4, dem iPad 2 sowie iPod Touch. Im Vergleich zu anderen Siri Portierungen bedient sich diese Anwendung allerdings Google Spracherkennung. Ein Abgleich mit Apples speziellen Siri-Servern findet hier also zwangläufig nicht statt. Das hat den Vorteil, dass kein iPhone 4S Baseband oder Key beispielsweise erst vorgegaukelt werden muss um Siri auch auf dem iPhone 4 und Co nutzen zu können.

Wie das Ganze genau funktioniert zeigt uns die folgende Grafik von i4Siri.com

 

 

Video Clip zu i4Siri Beta

Es bleibt also spannend, wenn es darum geht bald auch Siri auf dem iPhone 4 begrüßen zu dürfen. Informationen der i4Siri Entwickler zufolge soll die Anwendung kostenlos sein (vermutlich als Jailbreak Tweak) und ist zudem auch aufgrund der Google Spracherkennungs-Quelle legal.

Siri für das iPhone 4 und Co: i4Siri erreicht Beta Phase und greift auf Google´s Spracherkennung zurück [Video]
3.67 (73.33%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. Unbekannter No3

    Also bei mir hat es trotz Spende nicht geklappt. Ps: ich hätte gerne das wp vom iPad oben ;)

  2. AnonymGenervter

    Die Jungs von i4siri machen sich bestimmt schön die Taschen voll mit Geld. Das die Portierung funktioniert kein Zweifel, aber alles nur geklaut von Eichhoernchens SiriServer der auch zufällig auf Googles Speech API basiert. Und ebenfalls zufällig hat das i4siri Team immer alle Siri Funktionen zu dem Zeitpunkt parat (bzw ca. eine Stunde später) wenn ein Mitstreiter des OpenSource SiriServers ein neues Plugin veröffentlicht. Kam die Tage jetzt schon oft genug vor… Naja, lasst euch nicht übern Leisten ziehen von den Pfeifen! Investiert lieber selbst 10min und ein bißchen Hirnschmalz und ihr habt euren eigenen Server! (Nicht zu verwechseln mit den Proxy Lösungen a la SiriProxy!)

  3. qualityportal.eu

    Offensichtlich will ja doch jeder Siri haben.
    Dann kauft euch doch das passende Iphone dazu. grins
    qp

  4. also wespire funzt auf dem selben prinzip und kostenlos und i4siri is doch schon länger in der beta phase…die schöpfen erstmal geld und bringen dann n 0815 proxy raus

  5. wespire ist meiner meinung nach ehr noch alphastadium aber nach dem letzten upd funzten ein paar kleinigkeiten, wie das „wo bin ich“ u.a. aber die wirklich wichtigen sachen (erinnere mich, rufe … an, welche termine habe heute …., ) funzen außer bei apple noch nirgendswo -leider

  6. Eine nette Entwicklung und Spielerei. Aber ein wahrer Apple Jünger wird sich sowas wohl kaum auf seinem iPhone installieren. Es ist nicht das gleiche. Man sollte es nicht mal als Siri bezeichnen wenn die Spracherkennung über Siri läuft. Besser man wartet auf neue Produkte. Ich gehe davon aus, dass nach und nach folgende Apple Produkte auch Siri haben werden. Wie man lesen konnte kann Siri aufgrund fehlender Hardware Komponenten nicht auf ältere Produkte portiert werden.

  7. Googles Spracherkennung ist grottenschlecht.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*