Home » Software » Mac OS X 10.7.3 bekommt Update spendiert

Mac OS X 10.7.3 bekommt Update spendiert

Gerade einmal 38 KB groß und ohne Neustarterfordernis kommt das neuste Mac OS X 10.7.3 Update daher. Apple fixt hier ein Problem, das es unter anderem im Verbund mit der Time Maschine gab. Es handelt sich hierbei um ein „Ergänzendes“ Update, dass jedoch wärmstens empfohlen wird. Speziell User, die sich Apples Time Maschine als Backuport, bedienen dürften über den Fix glücklich sein. Ob dieses Update der letzte Apple Streich war, bevor der Berglöwe zum Leben erweckt wird, bleibt abzuwarten.

Update Beschreibung via Apple Support Dokumente

Im Sommer soll Apples neuer Mountain Lion die Herzen der Mac Fans erobern. Das Software Update soll es dabei in sich haben und die bereits vorhandene Hardware ordentlich fordern. Ein Großteil der Fans sind bereits mehr als gespannt. Apple hat vor kurzem erst einen kleinen Ausblick auf das neue Betriebssystem gegeben. Was uns da genau erwartet wird hier noch einmal entsprechend übersichtlich zusammengefasst.

Im selben Atemzug empfiehlt es sich zudem einen Geräte Check zu machen. Schließlich wird Mountain Lion nicht mehr alle Mac Books und iMacs unterstützen. Welche Geräte jedoch noch supportet werden verraten wir euch in diesem Artikel.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. Deutsch studiert der Autor des Berichts sicherlich nicht.

  2. Hat auch niemand zu verlangen :-P

  3. Das war auch kein Verlangen, sondern eine Feststellung. Im Übrigen kann man von einem Autor auf einer deutschen Blogseite wenigstens verlangen, dass er der deutschen Schriftsprache mächtig ist. Dabei geht es nicht darum, kleine Schreibfehler anzukreiden, der Bericht strotzt aber wieder einmal nur so vor Fehlern. Auch dieses ständige Verwechseln von „das“ und „dass“ ist für einen Autor und Student eigentlich nicht hinnehmbar.

  4. Habt ihr Sorgen!

  5. Was heißt hier Sorgen? Wenn wir bald alle schreiben, wie wir gerade Lust haben, werden wir Schwierigkeiten bekommen, vernünftig miteinander zu kommunizieren. Diese „Das-ist-doch-scheißegal-Mentalität“ im Internet (und nicht nur da) geht mir tierisch auf den Keks. So Schlaumeier wie du, Harry, gehören wohl zur PISA-Klientel?