Home » iPad » Tablet-Beliebtheit: iOS und Android gleichauf

Tablet-Beliebtheit: iOS und Android gleichauf

Es wird eng für Apples iPad und iOS: Nachdem 2011 noch gut 72 Prozent aller Tablet-Besitzer Geräte von Apple besaßen, sind es laut einer neuen OPA-Umfrage 2012 nur noch etwa 52 Prozent. Dicht dahinter stehen mit 51 Prozent Anteil Tablets mit Googles Android.

Immer wieder gibt es von allen Seiten neue Umfragen zur Beliebtheit von Technik und Elektronik, speziellen Produkten und Betriebssystemen. So macht sich auch die Online Publisher Association regelmäßig daran, die Trends in der Tablet-Branche herauszufinden. Die neuste Befragung, bei der man sich bei Internet-Nutzern im Alter von acht bis 64 Jahren nach ihren bevorzugten Tablet-Betriebssystemen erkundigte, könnte für Apple-Fans ein kleiner Schock sein. Denn offensichtlich ist, dass Googles Betriebssystem Android aufholt und mit Apples iOS nun bei Beliebtheit und Nutzung beinahe gleichauf liegt.

Insgesamt 2.540 Internet Nutzer wurden von der Online Publisher Association, kurz OPA, nach ihren Tablet-Gewohnheiten befragt. Aus den Angaben der jeweiligen Tablet-PC´s ergaben sich Werte für die Beliebtheit der unterschiedlichen Betriebssysteme. Apples iPad ist bei den Internet-Nutzern nicht mehr der einseitige Favorit. Im Jahr 2011 fielen noch etwa 72 Prozent auf Geräte des Unternehmens aus Cupertino. Die neuste OPA-Umfrage hat allerdings nur einen Anteil von 52 Prozent ergeben, womit man gegenüber der Konkurrenz deutliche Einbußen hinnehmen musste.

Android dagegen scheint rosigen Zeiten entgegenzusehen. Dort konnte man sich von 32 Prozent 2011 auf nun etwa 51 Prozent steigern. Zu beachten ist, dass hier über 100 Prozent erreicht werden, da einige Befragte mehr als einen Tablet-PC besaßen. Maßgeblich verantwortlich für den Erfolg von Android ist laut der OPA-Befragung das Amazon Kindle Fire. Insgesamt nutzten 28 Prozent der Befragten die günstige Alternative vom Versandhaus. Mit 33 Prozent Anteil führt das neue iPad auf der Beliebtheits-Skala nur knapp.

Aber nicht nur Apple leidet unter der zunehmenden Ausbreitung von Android. Auch andere Hersteller und Betriebssysteme wie beispielsweise RIM mit dem BlackBerry PlayBook kommen scheinbar weniger zum Einsatz. Der Anteil sank dort von elf auf acht Prozent.

Die Umfrage der OPA zeigte laut Techcrunch außerdem einige weitere interessante Gewohnheiten der Tablet-Nutzer. So verwenden etwa 94 Prozent der Besitzer ihr Tablet zum Zugriff auf Inhalte und Informationen. 61 Prozent bezahlen dafür sogar. Meistens für das Surfen im World Wide Web wird das Tablet von 67 Prozent genutzt, immerhin ganze 66 Prozent checken mit dem Tablet-PC ihre E-Mails. Neben dem Schauen von Videos (54 Prozent) sind dies die Hauptaktivitäten, welche mit dem Tablet-PC unternommen werden. Zu beachten ist, dass sich die Statistik lediglich auf die US-Bevölkerung bezieht. Für Europa und die deutschen Internet-Nutzer können die Werte aber als Näherungswert herhalten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


8 Kommentare

  1. Wenn man – wie aktuell – zu jedem Smart TV ein Tab verschenkt, wundert mich das auch nicht.

  2. Wie zu jeden Tv ??

  3. Wie soll das denn gehen??
    52% und 51%?
    Macht nach meiner Rechnung 103%.. ^^

  4. Wer lesen kann ist im Vorteil. Im Bericht steht doch das aufgrund mehrere Geräte pro befragten Nutzer kamen. Deshalb über 100 %

  5. Ich glaub Samsung hat ne 2 in 1 Aktion auf ihrer Seite.
    -> Kauf nen TV kriegst ein Tablet dazu.
    Macht aber weder ihre TV’s noch Tablet’s besser…

  6. Heult ihr schon wieder rum? Samsung macht top Fernseher und das sogar ohne Android,hahahahahah
    CBRHeizer

  7. Naja, also dir Fernseher von Samsung sehen vom Design recht ansprechend aus, jedenfalls teilweise. Aber ansonsten sind die Geräte allenfalls passabel bis einigermaßen brauchbar. Es gibt besseres…

  8. Genau @Mr.T – ich bezog mich lediglich auf die Aktion und den damit verbundenen Umlauf der Tabs :)

    Der Fernseher hat in meiner Aussage keine Rolle gespielt, nicht mal indirekt ;)