Home » iPad » Warum wird Apple ein iPad Mini auf den Markt bringen

Warum wird Apple ein iPad Mini auf den Markt bringen

Die Gerüchte zu einem kleineren iPad-Modell kursierten bereits im Mai 2012, als es konkret hieß, dass Apple ein Tablet entwickelt, das für rund 200 US-Dollar im Herbst in den Handel kommen soll. Die Pläne, die zuvor im Internet umhergingen, waren nicht so detailliert und schienen kaum bis gar nicht auf Fakten basierend zu sein. Doch nun kommt der Fakt der aggressiven Preispolitik hinzu, der erst vor zwei Monaten aufgenommen wurde und realistisch gesehen ein deutliches Indiz für ein iPad Mini darstellt.

Die Gründe, weshalb sich Apple zu einem solchen Schritt entscheidet, liegen aber vermutlich näher als man denkt. Denn schon beim iPod folgten mit dem iPod mini und dem iPod nano kleinere und vor allem günstigere Geräte. Somit nahm Apple die Luft aus dem Markt heraus und generierte noch höhere Umsätze aufgrund des geringeren Preises dieser iPod-Modelle. Diesen Schritt unternahm Apple aus ökonomischer Sicht vor allem darum, um der damaligen Konkurrenz keinen Raum im Markt bieten zu können, was ein paar Jahre danach betrachtet, auch besonders gut gelungen ist. Im Tabletmarkt könnte Apple ähnlich agieren. Allerdings muss man hierbei einige weitere Punkte anführen, die relevant sind und dabei vor allem den Markt in kleine und große Tablets unterteilen. Das Segment der Tablets mit einem 10-Zoll großen Display dominiert Apple mit den erhältlichen iPad-Modellen sehr stark seit der Existenz des iPad 1. Bei den kleinen Geräten kann Apple aber bis dato nicht mitreden und überlies im dritten Quartal 2011 dem Online-Händler Amazon den Markt der Tablets mit einem 7-Zoll großen Bildschirm. In den USA wurde das Gerät vor allem aufgrund des niedrigen Preises zu einem Kassenschlager und mit dem Nexus 7 steht ein weiterer Kandidat an, der ähnlichen Erfolg erlangen könnte, wenn Apple den Markt nicht mit seinem guten Namen erreicht und im Zuge dessen sättigt.

Doch woran liegt es, dass Apple damals nicht schon mit einem kleineren Gerät reagierte?

Die wahre Antwort auf diese Frage kann nur spekuliert werden. So war vor allem Steve Jobs ein Verfechter des 9,7-Zoll-Displays, sodass man einen kleineren Bildschirm beim iPad von vornherein ausschloss. Vielleicht zeigte Amazon auch erst Apple auf, dass diese Erkenntnis grundlegen falsch war, denn die Verkaufszahlen und die Nachfrage nach dem Kindle Fire ist gegeben. Das ist Fakt und kann nicht bestritten werden.

Andere Meinungen, die in den vergangenen Wochen die Existenz der Pläne rund um ein iPad Mini bestritten haben, zielten vor allem auf die Kannibalisierung des großen iPads ab. Doch damals beim iPod hat es auch perfekt geklappt, sodass selbst die großen MP3-Player auch nach dem Release der kleinen iPod nanos begehrt waren. Ein Analyst ist der Meinung, dass das iPad Mini nicht dafür sorgen wird, dass die großen Tablet-Brüder zum Ladenhüter werden. Dazu führt er zahlreiche Prognosen an. Apple erweitert das Tabletsortiment mit Bedacht und sorgt mit humanen Preisabständen dafür, dass die Gunst der Kunden bewahrt bleibt. So könnte das iPad Mini mit 250-300 Euro die Einstiegsklasse und das iPad 2 mit einem Preis in Höhe von 400 Euro die Mittelklasse sein, während das iPad der dritten Generation das High-End-Modell darstellen wird.

Tendenz geht klar zum iPad Mini

Spätestens nach den Berichten der renommierten Online-Magazine Bloomberg oder dem Wall Street Journal sollte klar sein, dass Apple sein Tablet-Portfolio in Zukunft maximieren wird. Dies hängt auch damit zusammen, dass der IT-Konzern aus Cupertino in erster Linie Computer für den Mainstream bereitstellen will. Mit einem günstigeren Tablet werden auf jeden Fall zahlreiche Neukunden angesprochen.

Wie steht Ihr zum iPad Mini? Besitzt Ihr bereits ein iPad und könntet Euch ein kleineres Tablet als Zweitgerät vorstellen oder ist es Eurer Meinung nach nur ein zu groß geratener iPod touch?

Warum wird Apple ein iPad Mini auf den Markt bringen
4.36 (87.14%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


12 Kommentare

  1. Jaja immer dem Mainstream nach…
    iPod, iPhone und iPad sind alles Mainstreamprodukte, schön für Apples Kasse aber dem „Think different“ weit entfernt. Zum Glück gibts genug Konkurrenz die versuchen das im Schach zu halten. Apple ist großartig aber fast schon zu viel Mainstream. Zum Glück gibts ja noch den guten alten Macintosh. :D

  2. Am Ende des Tages regiert das Geld die Welt.

  3. Apple wird einen Scheiss tun :D. Seht es endlich ein – Es wird kein iPad Mini geben!

    Und auch nicht für 200$. Da ist ja momentan der iPod Touch fast gleich teuer. Den Touch werden die mit Sicherheit nicht günstiger machen – Warum auch? Verkauft sich doch Super. Genau wie das iPad…

  4. ipod Touch-Verkäufe gehen doch nachweislich aufgrund des iPhones zurück. Jeder der eins hat, braucht keinen touch mehr.

  5. Apple wird zeitgleich mit dem neuen iPhone die neuen iPods vorstellen. Der neue iPod Touch bekommt ein 7″ Display, wird aber nicht iPad mini genannt werden. Der alte Touch mit 3,5″ Display nennt sich künftig iPod nano und wird im Preis deutlich gesenkt.

    So macht es Sinn… Ich denke aber nicht, dass Apple ein iPad mini bringen wird (zumindest nicht im Wording)

  6. Ich denke, wir brauchen das iPad Mini genauso wenig wie eine iWatch von Apple.

    Das Konzept finde ich aber cool:
    http://www.ausgefallenesachen.com/2012/07/iwatch-von-apple-uhr-mit-facetime-retina-display-mehr/

    LG
    Dave

  7. Also ich denke schon, dass es ein iPad Mini geben wird (aber hoffentlich nicht mit dem Namen Mini).
    Es gibt bestimmt gute Gründe dafür und ich denke es fängt hier in Deutschland ab 299€ an. Warum?
    iPod 189€ – iPad Mini ca. 299€ – iPad 2 399€ – iPad 499€ – iPhone 629€
    Kommt hin!
    Also kann man sich’s doch aussuchen iPad 64GB für 799€ oder iPad Mini 64GB für 599€
    UND: Zwischen 189€ (iPod) und 399€ (iPad 2 bzw. vorletzte Generation iPad) fehlt noch ein Produkt, welches du natürlich erweitern kannst (im Sinne von Speicher).
    Sagt mir eure Meinungen.

  8. Ein iPad mini wird es nicht geben! Nicht zu einem Preis von 250$. So würde Apple sich selbst Konkurenz machen. Für viel wahrscheinlicher halte ich ein 5,5 Zoll iPod touch. Das würde sinn machen

  9. Apple war noch Apple als Steve Jobs noch lebte.
    Es ist erbärmlich zu erleben, was aus Apple ohne Ihn wird.
    Bald ist Apple Geschichte, weil es sich kein Stück mehr im „Think different“ Style bewegt.
    Steve Jobs würde sich im Grab umdrehn, wenn er das mitbekommen würde, was in so kurzer Zeit aus Apple geworden ist!

  10. wenn sich das bewahrheiten würde mit dem Ipad Mini stimme ich Green absolut zu. Noch hoffe ich aber, dass es nur Gerüchte sind und die gab es zu allen Zeiten bei Appleprodukten.
    Ein kleineres Ipad ist so sinnvoll wie ein Pickel im Gesicht — wenn dann würde ich nur hoffen, dass damit die Quengler befriedigt werden, die sich ein Iphone als Frühstücksbrett wünschen, wenn dafür dann das Iphone seine Größe behält. Zu nix anderem wäre so ein kleineres Ipad gut.

  11. Mini-iPad ist absolut unnötig, das werden nur Fans kaufen, die eh schon ein iPad und nen iPhone/iPod haben sich zulegen..

  12. schnitzelbrot

    Zitat Deady1000 :

    Apple wird einen Scheiss tun :D. Seht es endlich ein – Es wird kein iPad Mini geben!

    Und auch nicht für 200$. Da ist ja momentan der iPod Touch fast gleich teuer. Den Touch werden die mit Sicherheit nicht günstiger machen – Warum auch? Verkauft sich doch Super. Genau wie das iPad…

    Zitat Green :

    Apple war noch Apple als Steve Jobs noch lebte.
    Es ist erbärmlich zu erleben, was aus Apple ohne Ihn wird.
    Bald ist Apple Geschichte, weil es sich kein Stück mehr im „Think different“ Style bewegt.
    Steve Jobs würde sich im Grab umdrehn, wenn er das mitbekommen würde, was in so kurzer Zeit aus Apple geworden ist!

    Man kann von Steve Jobs halten was man will, aber er wusste wenigstens genau, was funktionieren wird. Ich gehe davon aus, dass er aus gutem Grund Tim Cook zu seinem Nachfolger kürte. Deshalb wird es auch kein iPad Mini geben. Falls doch, hat er sich in Tim Cook getäuscht und ich bin von Apple enttäuscht. Aber ich bin mir nach wie vor sicher, dass die sogenannten ‚Anal’ysten und Experten mal wieder keine Ahnung haben und Apple sie wieder Lügen strafen wird. Es wird also kein iPad Mini gegeben. Genauso wenig wird schom im Herbst ein iPad 4 kommen.