Home » Sonstiges » Kampf um den Smartphonemarkt: Amazon als neuer Gegenspieler (Kommentar)

Kampf um den Smartphonemarkt: Amazon als neuer Gegenspieler (Kommentar)

Der Smartphonemarkt ist auch im fünften Jahr nach Markteinführung des Apple iPhone hart umkämpft. Während die Betriebssysteme iOS und Android mittlerweile tonangebend sind, müssen sich die alten Hasen aus Finnland (Nokia) und Kanada (RIM) vorerst geschlagen geben.

Die geplante Verschiebung des Betriebssystems Blackberry 10 auf das erste Quartal 2013 dürfte für den Smartphonepionier Research In Motion dabei wenig hilfreich sein, um verlorene Marktanteile zurückzugewinnen. Auch die Kooperation zwischen Nokia und Microsoft zeigt bislang wenig Erfolg, wobei die Tatsache dass Windows Phone 8 auf den bisherigen Nokia Geräten nicht zum Einsatz kommt, als weiteres Desaster anzusehen sein dürfte.

Während die beiden einstigen Smartphonegrößen derzeit also schwere Rückschläge verkraften müssen, versucht sich nun ein anderes Unternehmen auf dem Markt der mobilen Telefonie. Der weltgrößte Onlinehändler, der bislang mit seinem eBook Reader Kindle große Erfolge feiern konnte, wird sich laut jüngsten Informationen in Kürze auf das Parkett wagen. Mit einem „Kindle Phone“ würde sich das Unternehmen somit nach dem bislang nur in den USA erhältlichen Kindle Fire in weitere direkte Konkurrenz zu Apple begeben.

Da Amazon in seinem Heimatland mit einem ähnlichen Ökosystem wie Apple aufwarten kann, könnte sich also ein „Kindle Phone“ zumindest auf dem amerikanischen Markt durchaus zu einem Verkaufsschlager entwickeln.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Dieser kommentar war doch keinen beitrag wert..