Home » iOS » iPhone 5 Display stellt keine große Herausforderung für App Entwickler dar

iPhone 5 Display stellt keine große Herausforderung für App Entwickler dar

Nun dürfte auch der Letzte erfahren haben, dass das neue iPhone 5 Display um einen halben Zoll gewachsen ist. Apple hat vor zwei Tagen das neue iPhone 5 vorgestellt. Zur Zeit laufen die Leitungen der deutschen Mobilfunkbetreiber heiß. Es gibt schließlich genügend Apple Fans, die das neue iPhone so schnell wie möglich haben wollen. Das iPhone 5 ist ab sofort nicht nur das dünnste Smartphone der Welt, sondern soll auch wieder bei Apple für Rekodverkaufszahlen sorgen. Es bleibt somit weiter spannend im Kampf um die begehrte Smartphone Krone .

Während die Nutzer sich bereits auf ihr neues iPhone 5 freuen, dürfte so manche App -Entwickler- Stube in den letzten Tagen eine Nachtschicht eingelegt haben. Schließlich informierte Apple auch hier über das größere Display noch einmal separat. Mit der Auflage in Petto die Applikationen entsprechend an die neue Auflösung anzupassen und zugleich auch noch die tiefere Facebook Integration, die abgewandelten Kamera APIs und neuen Funktionen der Erinnerungs-App, GameCenter und Co unter iOS 6 zu beachten, machten sich die ersten App Entwickler frisch ans Werk. Apple hat sich parallel dazu aber auch Meinungen noch einmal gesondert eingeholt, um sich ein Urteil darüber bilden zu können, wie kompliziert die Anpassungen im Einzelnen sind. Größtenteils hieß es aber aus der Entwicklerschmiede, dass das 4 Zoll Display beim neuen iPhone 5 keine großartige Herausforderung darstellt. Die Apps können also im Handumdrehen angepasst werden.

„Alte“ Apps werden trotzdem normal angezeigt

Bereits während der Keynote verwies Apple aber auch darauf, dass die herkömmlichen Applikationen ebenfalls auf dem neuen iPhone Display, ohne Defizite, angezeigt werden. Hier muss man aber dann einen schwarzen Rand oben und unten in Kauf nehmen. Nicht angepasste Applikationen werden automatisch zentriert auf dem größeren iPhone 5 Display dargestellt.

Gute Apps haben langfristig die Nase vorn

Mit dem App Marketing steigt und fällt der Erfolg einer neuen Applikation. Schließlich tummeln sich mittlerweile mehr als eine halbe Million Applikationen im Apple AppStore. Gute Apps verkaufen sich logischerweise auch besser. Wird bei der Programmierung „geschludert“ dürfte der Flop bereits auf der Hand liegen. Die Entwickler sollten sich also an die mit der iOS 6 GM herausgegebenen Richtlinien halten, um auch für das neue iPhone tolle Anwendungen kreieren zu können. Auch hier gilt es den einen oder anderen Rekord im Hinblick auf die Donwloads einzufahren.

Falls sich unter unseren Lesern auch App Entwickler befinden, wären wir um eine Einschätzung  ebenfalls sehr dankbar. Der Kommentarbereich eignet sich bestens für ein kurzes Statement.

iPhone 5 Display stellt keine große Herausforderung für App Entwickler dar
4.17 (83.33%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. toll 3,5 zoll apps funktionieren auf dem 4 zoll bildschirm… aber wie ist das anderstrum?

  2. Guck dir mal Universal Apps für iPad und iPhone an

  3. @iDau oder Ibro:
    4″ gibt es erst bei neuen Apps für das neue iPhone. => Der Entwickler konnte die App bereits an das kleinere Format anpassen.
    (Unglaublich, dass dies jemand erklärt bekommen muss.)

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*