Home » iOS » iOS 6 Karten: Entwickler sollen Apple gewarnt haben

iOS 6 Karten: Entwickler sollen Apple gewarnt haben

Apples zuhauf kritisierte hauseigene Karten App, die Google Maps in iOS 6 ersetzte, machte bekanntlich vor allem aufgrund von fehlerhaftem Kartenmaterial und unvollständigen Satellitenbildern auf sich aufmerksam. Allerdings sollen Entwickler den IT-Konzern aus Cupertino im Vorfeld darüber informiert haben, dass solch arge Probleme mit der Apple-Karten App bestehen würden. Bereits seit Anfang Juni, als Apple die erste Beta von iOS 6 zum Download für Entwickler freigegeben hatte, kamen entsprechende Rückmeldungen.


Einige Entwickler sollen damals nach ersten Tests Fehlerberichte zu Apple gesendet haben, die allesamt negative Meinungen zum Kartendienst der Kalifornier beinhalteten. Gegenüber den Kollegen von Cnet äußerte sich ein Entwickler und gab bekannt, dass er seine Kritik an Apple mitgeteilt habe, so wie viele seiner Kollegen auch. Es soll allgemein eine recht schlechte Beurteilung zur Karten App unter den Entwicklern kursiert haben. Sämtliche iOS-Entwickler, die mit Cnet gesprochen haben, bieten selbstverständlich eigene Apps im App Store an, in denen auf die Kartentechnologie von Apple zurückgegriffen wird.

Apple: Keine Verbesserung der von den Entwicklern gemeldeten Schwächen der Karten App

Des Weiteren sagte ein Entwickler, dass er mehrere Male einen Fehlerreport in Apples Support Foren gepostet habe, damit sich die Mitarbeiter von Apple darum kümmern können. Daraufhin sollen Mitarbeiter des iPhone-Herstellers auch in Form einer Antwort reagiert haben. Doch trotzdem wurden die Hinweise zu den zahlreichen Fehlern nicht beachtet und ausgebessert, was man nun am finalen Resultat von Apples Karten App sehen kann. Die Entwickler, die eigene Apps im App Store zum Download anbieten, die auf das Kartenmaterial angewiesen sind, haben verständlicherweise ein großes Interesse, dass sich Apple um die zahlreichen Bugs kümmere, damit der komfortable Umstieg von iOS 5 auf iOS 6 für die Nutzer somit ungefährdet sei. Dennoch sei es für viele iOS-Entwickler eine frustrierende Erfahrung gewesen, dass Apple anscheinend nicht auf die Kritik gehört hat.

iOS 6 Karten: Entwickler sollen Apple gewarnt haben
4.42 (88.33%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Bei mir leuft alles seit Beta 3 ( Beta 1-2) waren richtig schlecht

    Komm aus dem Raum Frankfurt

  2. also ich bin zufrieden macht was es tun soll… was zum meckern findet man immer und immer… finde den schritt von apple gut, was eigenes zu starten und sich von anderen zu lösen, das ist eben genau das apple ausmacht… eigenes gerät eigene software! und mal überhaupt mir geht dieses ständige genörgel langsam richtig auf die nerven… da passt was net, dann is da wieder en pixel zuviel… wenn man mal so haarklein android und die passenden hardwares dazu, bis ins kleinste detail analysieren würde… würde man viel mehr sachen finden die nicht rund laufen und wo was net passt… villt sollte man neuen produkten auchmal zeit lassen es ist klar das sich manch ein fehler erst in der massennutzung zeigt, das kann man apple und keinem andern unternehmen vorwerfen! ich freu mich über mein device und über manche sachen kann ich sogar hinwegschauen ;) auch wenn mein handy über 600 euro kostet!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*