Home » iPad » iPad Mini und iPad 3 Lightning könnten mit energiesparenden IGZO-Displays ausgestattet werden

iPad Mini und iPad 3 Lightning könnten mit energiesparenden IGZO-Displays ausgestattet werden

Nächste Woche Dienstag rücken die Apple Fans wieder ein wenig zusammen um gespannt der bereits angekündigten Keynote zu lauschen. Schließlich scheint Apple noch einige Devices im Petto zu haben, die es vorzustellen gilt. Erwartet werden am Dienstag vor allem ein 7,85 Zoll großes iPad Mini, sowie ein Update der Mac Mini Reihe als auch das 13 Zoll MacBook Pro Retina Display. Als Sahnebonbon könnte dann auch noch ein neues iMac Modell fungieren. Man darf also wieder einmal gespannt sein. Allerdings scheint die Gerüchteküche vor allem im Hinblick auf das neue iPad Mini wieder gewissenhaft die Hausaufgaben erledigt zu haben. So sind bereits die Preise, sowie Modellversionen als auch Spezifikationen weitestgehend schon gelüftet.

Bild via 9to5Mac

Ein paar Tage vor dem Apple Event kündigte Sharp etwas überraschend ein neues 7 Zoll Tablet mit der fortschrittlichen IGZO Technologie an Bord an. IGZO steht für Indium-Gallium-Zink-Oxid, einem Stoffgemisch, welches in Zukunft noch dünnere vor allem aber auch stromsparendere Displays für Tablets und Co ermöglichen soll. Sharp beliefert Apple ebenfalls mit Display, somit wäre es nicht abwegig, wenn auch das neue iPad Mini und auch das überarbeitete iPad 3 mit einem IGZO Display ausgestattet werden. IGZO-Displays benötigen weniger LEDs für die Hintergrundbeleuchtung. Im Vergleich zu herkömmlichen Displays bedeutet das aber nicht, dass die IGZO Displays dann dunkler oder weniger scharf sind. Das Besondere ist hier, dass aufgrund der höheren Lichtdurchlässigkeit, LED-Einsparungen realisiert werden und somit keine Leistungseinbußen eintreten.  Das Retina Display vom neuen iPad 3 beispielsweise besitzt über 3 Millionen Pixel und braucht eine besonders intensive Hintergrundbeleuchtung. Das wirkt sich natürlich auch stark auf die Akkuleistung aus. Im Vergleich zu aktuellen Displays soll die IGZO-Technologie eine 2,5 mal längere Laufzeit realisieren. Das würde 24 Stunden dauerhaften Youtube Genusses entsprechen.

So heißt es auf techhive.com

„Sharp’s new Aquos Pad, to go on sale in early December in Japan through local carrier au, has a 1280 x 800 IGZO display and other technologies that the company says allow its 2,040mAh battery to last 2.5 times as long as existing tablets. The company didn’t specify details, but currently sells a separate 7-inch tablet with a traditional LCD screen that can play video for six hours on a single charge.

IGZO, named after the indium gallium zinc oxide semiconductor on which it is based, is a new display technology from Sharp that can make smaller pixels than current screens, drawing less power and providing more touch accuracy. Sharp is a supplier for Apple and the screen technology has been linked to Apple’s rumored 7-inch iPad mini, widely expected to be unveiled at a press event set for Tuesday.“

Natürlich sind wir von Apfelnews.eu wieder mit einem Live-Ticker am 23. Oktober 2012 gegen 19 Uhr deutscher Zeit dabei und versorgen euch mit aktuellen News der Keynote.  Werde Facebook Fan um immer auf dem aktuellen Apfelnews-Stand zu sein. Wir freuen uns auf euch!

iPad Mini und iPad 3 Lightning könnten mit energiesparenden IGZO-Displays ausgestattet werden
4.06 (81.18%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*