Home » Gerüchteküche » Billig- iPhone 5: Wall Street Journal und Bloomberg bestätigen ebenfalls die Spekulationen

Billig- iPhone 5: Wall Street Journal und Bloomberg bestätigen ebenfalls die Spekulationen

Die Gerüchte zu einem neuen Low- Budget iPhone halten weiterhin an. Neben der Digitimes bestätigen nun auch das in der Regel gut informierte Wall Street Journal und auch Bloomberg Apples Arbeiten an einem Billig-iPhone.  Wie bereits vermutet könnte dieses iPhone vorrangig in Schwellenländern zum Einsatz kommen und aus Plastik bestehen. Entgegen den Gerüchten, dass Apple hier auf ein 5 Zoll Display zurückgreifen werde, tendiert das Wall Street Journal eher zum Bestehen bleiben des bewährten 4 Zoll Displays, wie es auch beim iPhone 5 zum Einsatz kommt. Einige Experten gehen sogar davon aus, dass Apple beim Billig-iPhone sogar wieder auf 3,5 Zoll zurück gehen könnte.

iPhone 5 ist für viele Menschen unbezahlbar

In der Tat bietet Apple neben dem iPhone 5, was zurzeit als Highend Modell gehandelt wird und somit auch ohne Vertrag mit stolzen 679 Euro (16 GB) zu Buche schlägt, weiterhin das iPhone 4 und auch 4S als „Einstiegs-iPhones“ an. Allerdings kostet auch ein neues iPhone 4 mit 8 GB Speicher gepfefferte 399 Euro ohne Vertrag. Für das 4S werden noch 579 Euro fällig. Ebenfalls also stolze Preise. Um der Konkurrenz stets Paroli bieten zu können, muss Apple sich anpassen und auf zahlreiche „Einstiegs-Smartphones“ aus dem Samsung Lager beispielsweise reagieren. Mit einem Billig-iPhone könnte das durchaus gelingen. Allerdings müsste Apple hier große Abstriche in Kauf nehmen und unter Umständen auch auf eine breite Gewinnspanne verzichten. Das Wall Street Journal berichtet davon, dass Apple weiterhin an dem Konzept eines Billig-iPhones arbeite und, sofern die Pläne nicht aus irgendeinem Grund verworfen werden, spätestens  Ende des Jahres den Massenproduktionsauftrag erteilt. Ob das günstige Plastik iPhone auch in Deutschland verkauft wird, bleibt ebenfalls abzuwarten. Vorrangig dürften erst einmal Länder beliefert werden, in denen die ortsansässigen Mobilfunkanbieter keine Subventionierung der Smartphones vornehmen. Hier gilt ein iPhone als absolutes Luxusgut, das sich nur wenige leisten können.

Das Billig-iPhone Konzept existiert schon länger

Mitte des letzten Jahres kamen bereits Berichte auf, dass Apple auf dem indischen Markt beispielsweise ein angepasstes günstiges iPhone 3GS anbieten werde. Die Überlegungen sind vergleichbar mit den aktuellen Mutmaßungen. Auch hier ging es darum, das iPhone in ärmeren Ländern bezahlbar zu machen. Vielleicht wurde das Billig-iPhone auch bei Tim Cooks letzten Besuch in China thematisiert. Der Apple Chef reiste zum zweiten Mal nach China um sich unter anderem mit  Miao Wei, dem Minister für Industrie und Informationstechnologie, zu treffen und über neue Produktplacements, Technologien und Vertriebsstrategien auszutauschen.

Apple arbeitetet also, wie bereits vermutet, an einem neuen Billig-iPhone. Ob dieses aber final auch in die Produktion geht, bleibt abzuwarten. So manche Projekte dürfte kurz vorm finalen Launch wieder in den unendlichen Weiten der Techniker-Schubladen verschwunden sein. Fraglich ist allerdings, welches OS Apple dem Billig-iPhone spendieren würde. Das aktuelle iOS 6 dürfte wenig Sinn machen, da viele Funktionen von der abgespeckten Hardware nicht unterstützt würden. Was meint ihr zu dieser Thematik?

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf Facebook, Google+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

Billig- iPhone 5: Wall Street Journal und Bloomberg bestätigen ebenfalls die Spekulationen
4 (80%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. die Begründung des WSJ ist interessant und wichtig :

    So hielt Apple im dritten Quartal 2012 nur 14,6% der weltweiten Smartphone-Versendungen, von einem Spitzenwert von 23% im vierten Quartal 2011 und dem ersten Quartal 2012 laut IDC.

  2. Es ist so wichtig…ach ja, in China ist gerade ein Sack Reis umgefallen.

  3. Zitat Joe :

    Es ist so wichtig…ach ja, in China ist gerade ein Sack Reis umgefallen.

    Blödsinniger Kommentar.
    Ach so kommt von @Joe :D

    Kennt man ja nicht anders (grins, alles nur Spaß)

  4. So ein Ober-Troll-Gequatsche, ach so kommt von Kurmali, dem Busen Freund von Thomas, na dann können wir uns alle zurücklehnen und entspannt genießen, da sowieso keiner mehr ihre Kommentare für erst nimmt, da jeder mittlerweile weiß, aus welche Ecke sie agieren.

  5. auf anderen Portalen geht man jetzt von einem Preis zwischen 99 und 149 Dollar aus.
    Und gerade China wird als wesentliches Argument dort auch gebracht,sowie der drastisch gesunkene Marktanteil Apples am Weltmarkt.

  6. Zitat Joe :

    So ein Ober-Troll-Gequatsche, ach so kommt von Kurmali, dem Busen Freund von Thomas, na dann können wir uns alle zurücklehnen und entspannt genießen, da sowieso keiner mehr ihre Kommentare für erst nimmt, da jeder mittlerweile weiß, aus welche Ecke sie agieren.

    hahahahahah toll geschrieben und voller Wahrheit hahahahahahah

  7. Ein Horrorszenario für Apple selbst und alle Apple-Kunden die Apple Produkte als Statussymbol sehen….

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*