Home » Gerüchteküche » iPad Mini 2 und iPad 5 könnten schon im März in die Läden kommen

iPad Mini 2 und iPad 5 könnten schon im März in die Läden kommen

Kaum hat das neue Jahr begonnen, scheint sich auch die Gerüchteküche rund um die neuen Apple Produkte  wieder langsam zu erhitzen. Tablet PCs sollen in diesem Jahr das erste Mal höhere Verkaufszahlen erzielen, als herkömmliche Computer. Es liegt also nahezu auf der Hand, dass der bisherige Marktführer stets neue Produkte auflegt um die Massen bei Laune zu halten. Mit dem Launch des iPad 4 hat Apple für eine kleine Überraschung gesorgt. Schließlich lag zwischen der Vorstellung des iPad 3 und iPad 4 gerade einmal ein gutes halbes Jahr.  Brian White von Topeka Capital Markets hat sich bei der CES 2013, die gestern zu Ende ging, einmal genauer umgehört und von einer „geprüften Quelle“ erfahren, dass Apple wohl schon im März das neue iPad Mini 2 und iPad 5 vorstellen werde.

Bild von Brooke Crothers/CNET

iPad Mini 2 und iPad 5 Neuerungen im Überblick

Der Analyst Brian White möchte erfahren haben, dass beim iPad Mini 2 vor allem auf Hardware-Ebene einige Neuerungen vorgenommen werden. Neben einem hochauflösenderen Bildschirm soll das neue Mini auch einen schnelleren Prozessor spendiert bekommen. Das soll es im Großen und Ganzen auch erst einmal gewesen sein. Beim iPad 5 spielt auch der Formfaktor eine Rolle. Dieses soll im Vergleich zum aktuellen iPad 4 schlanker und somit auch leichter werden. Völlig überraschend kommen diese Informationen natürlich nicht. So gab es schon in der Vergangenheit Spekulationen zu der einen oder anderen iPad 5 Neuerung. Beim neuen iPad 5 und auch iPhone 5S soll Apple zum ersten Mal auf die IGZO Technologie zurück greifen. IGZO Displays kommen mit weniger LED Hintergrundbeleuchtung aus und sind dünner als die herkömmlichen Displays. Das hat den Vorteil, dass die Endgeräte insgesamt dünner gebaut werden können und darüber hinaus auch noch die Akkulebenszeit verlängert wird, da IGZO Displays erheblich weniger Strom verbrauchen.

Letzten Endes heißt es aber wie immer:„Abwarten und Tee trinken“. Apple ist stets für Überraschungen zu haben. Zuletzt kamen ja auch immer wieder Diskussionen zu einem Billig-iPhone auf. Hieß es wenig später, dass Phil Schiller die Gerüchte dementierte, sollte der Bericht nun abgeändert werden. Somit ist wieder alles offen und ein Billig-iPhone doch wahrscheinlich.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. wie viele Geräte soll man in noch kürzeren Abständen eigentlich noch kaufen ?

    Ich finde diese reine Provitgier die Apple an den Tag legt, langsam zum kotzen !! Unter Jobs gabs wenigstens noch mehr Quali statt Quantität.

    Das beste Beispiel war das „Update“ von Ipad 3 auf 4. Unsinniger gings garnicht.

  2. Ich freu mich, endlich lohnt es sich das Ipad mini 2 zu kaufen :-) iPad 5 wird nun auch interessant, Apple macht sich! ;-)