Home » Sonstiges » Facebook Event: Mark Zuckerberg stellt neue Graph Search Suchfunktion vor

Facebook Event: Mark Zuckerberg stellt neue Graph Search Suchfunktion vor

Gestern stand doch noch irgendein Termin auf dem Plan? Richtig der Facebook Event. Im Vorab wurde hier wieder heiß spekuliert. Als Favorit galt erneut das ominöse Facebook Phone, welches schon seit einiger Zeit durch die Medien geistert. Gestern Abend 19 Uhr MEZ betrat Mark Zuckerberg die Bühne des kalifornischen Menlo Parks und überraschte prompt die anwesenden Journalisten. Es wurde kein Facebook Phone vorgestellt, sondern eine eigene Suchmaschine, die sich noch in der frühen Beta befindet und den Namen „Graph Search“ trägt.

via The Verge

Facebook tritt in unmittelbare Konkurrenz zu Google und Co

Facebook soll weiter wachsen und die Nutzer noch mehr involvieren. Das gelingt vor allem, wenn der Mehrwert des blauen Social Network Giganten steigt. Die neue Suchmaschine ist vorrangig dafür ausgelegt einen bestimmten Personenkreis, der vielleicht gleiche Interesse hegt und pflegt ausfindig zu machen. Darüber hinaus ist es auch möglich, via Facebook Graph Search neue Bekanntschaften kennen zu lernen. Diese können im Vorab sogar ziemlich genau definiert werden, was zum Beispiel das Aussehen anbelangt. Die neue Facebook Suchmaschine bedient sich einer Fülle von Parametern (Likes, Views, Bilder), welche den Usern stets Antworten zu den Anfragen liefert. Das Besondere ist hier, dass jeder Nutzer andere auf ihn zugeschnittene Antworten bekommt, selbst wenn der beste Freund oder die beste Freundin genau dieselbe Frage „facebooken“. Findet der Graph keine Antwort, wird die Anfrage automatisch an die Bing Suchmaschine weiter geleitet. Theoretisch ist es wohl auch möglich als Unternehmen auf Mitarbeiter Suche zu gehen. Schließlich dürfte die Graph Search Funktion im entsprechenden Rasterverfahren potentielle Unterstützer ausfindig machen. Die Möglichkeiten sind also wieder einmal groß.

Mit der Graph Search Funktion betritt Facebook eine Arena wo sich bereits Big- Business- Player wie Google, Yelp, LinkedIn und Co tummeln. Dennoch ist Zuckerberg von dem neuen Feature überzeugt. Die Facebook Aktienanleger relativieren die Neuerungen jedoch. Der Event scheint keine Auswirkungen auf den Wert der Facebook Aktie hervorgerufen zu haben. Ein weiteres Pro Argument für die Graph Search Funktion ist aber die Tatsache, dass hier zwei ehemalige hochrangige Google Mitarbeiter , nämlich Lars Rasmussen und Tom Stocky, ihre Finger mit im Spiel haben. Weitere Informationen zum neuen Facebook Feature gibt es im unten eingebetteten Videoclip. Der Facebook Graph Search befindet sich noch in der tiefen Beta Phase und wird zunächst nur einem eingeschränkten Personenkreis Test-weise zur Verfügung stehen. Sobald die neue Suchfunktion für alle verfügbar ist, melden wir uns noch einmal zurück.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Gehts nimmer lang bis das Theater um den Datenschutz wieder enorm Ausmaße annimmt :D Derzeit ist ja grad recht „ruhig“