Home » iPad » iPad mini: Das perfekte Tablet für Kinder

iPad mini: Das perfekte Tablet für Kinder

Mit dem iPad mini hat Apple die Produktpalette der Tabletgeräte sinnvoll erweitert. Viele Nutzer bevorzugen nun das deutlich kleinere Tablet gegenüber dem 9,7-Zoll großen Bruder. Apple scheint mit dem kleinen Tabletmodell allerdings auch ganz ungeahnte Zielgruppen erreicht zu haben. Laut einer Studie kommt das iPad mini nämlich besonders gut bei Kindern an.

Die Marktforscher von KinderTown publizierten nämlich nun eine Studie, aus der man einen immens starken Anstieg der recht jungen Nutzer feststellen kann. Zur Erstellung der Studie werteten die Marktforscher die Suche nach speziellen Apps für Kinder aus, die seit der Veröffentlichung des iPad mini bzw. dem Weihnachtsfest rapide um satte 272 Prozent zunehmen konnte. Positive Werte sind auch beim iPad der vierten Generation festzustellen.

Wie hoch die genauen Verkaufszahlen der iPad-Modelle im ökonomisch relevanten vierten Quartal 2012 waren, wird Apple am 23. Januar 2013 bekannt geben. Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities geht bereits davon aus, dass Apple im vierten Quartal 23 Millionen  iPads an den Mann bringen konnte, wovon 8,2 Millionen Stück auf das iPad mini fallen. 9,3 Millionen verkaufte Einheiten sind beim aktuellen iPad 4 im Gespräch. (via)

iPad mini: Das perfekte Tablet für Kinder
4 (80%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Das das Apple iPad Mini relativ günstig ist, habe ich meinen beiden kleinen auch jeweils 1 gekauft
    Ich halte es in der heutigen Zeit sehr sinnvoll es geht ja um einiges mehr als um Internet und spielen

  2. iPads gehören in die Schule. Nur nicht die Minis. Es sei denn Du hast als Schule so viel Geld, jedem Schüler eines zu kaufen. Bei 28 Kids in einer Schulklasse, kommt da ganz schön was zusammen. Auch wenn Du einen Rabatt bekommst.