Home » Mac » iMac: Haltet euren Bildschirm mit den ScreenSavrz staubfrei

iMac: Haltet euren Bildschirm mit den ScreenSavrz staubfrei

Apples Desktop-Computer ist besonders bei Privatanwendern beliebt. Doch der iMac hat wie jeder andere Rechner ein großes und bekanntes Problem, das zahlreiche Nutzer kennen: Staub auf dem Bildschirm. In der Apfelnews-Redaktion sind ebenso mehrere Modelle des Computers im Einsatz. Im Grunde muss das Display nach unseren Erfahrungen im Schnitt mindestens einmal pro Woche mit einem Mikrofasertuch vom Staub befreit werden. Das Unternehmen RadTech präsentierte jedoch nun eine Methode, die sehr interessant ist und eine potenzielle Lösung für Nutzer darstellt, die sehr oft über dieses Problem klagen.

Beim neuesten Zubehörprodukt von RadTech dreht es sich im Wesentlichen um ein riesengroßes Mikrofasertuch, dessen Enden jeweils perfekt die Ecken des iMacs umschließen, sodass kein Staub auf das Display gelangen kann, während der Computer nicht im Einsatz ist.

Auch für andere Apple-Geräte geeignet

Aber das Mikrofasertuch ScreenSavrz kann nicht nur verwenden werden, um den Bildschirm des iMacs vor Staub zu schützen. Solltet Ihr Fingerabdrücke oder ähnliche nervige Spuren auf dem Bildschirm entdecken, so könnt Ihr das Tuch ebenso zur Reinigung verwenden. Der zum Einsatz kommende Stoff ist das beliebte Optex RadTech-Material, das nicht gewebt und somit sehr glatt und bestens für Computer-Bildschirme geeignet ist. Demnach besteht die Möglichkeit, dass das Mikrofasertuch auch für iOS-Geräte wie das iPhone oder iPad verwendet werden kann.

Im Online Shop von RadTech ist das ScreenSavrz-Tuch für die verschiedenen erhältlichen iMac-Modelle in insgesamt acht verschiedenen Farben zum Preis von 19,95 bis 54,95 US-Dollar erhältlich.

iMac: Haltet euren Bildschirm mit den ScreenSavrz staubfrei
4.17 (83.33%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Offensichtlich für den neuen IMac noch nicht bestellbar.

  2. genau…folgt wahrscheinlich noch

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*