Home » iPad » Veröffentlicht Apple im Frühjahr ein neues iPad 4 mit 128 GB Speicher?

Veröffentlicht Apple im Frühjahr ein neues iPad 4 mit 128 GB Speicher?

Gestern haben wir bereits darüber berichtet, dass eifrige Entwickler schon den einen oder anderen Fund bei der neuen iOS 6.1 Beta 5 machen konnten. Über die Neuerungen an sich hält sich Apple noch bedeckt. Allerdings konnte  ein Tester, der auf den Twitter Namen iNeal hört, eine interessante Sache ausfindig machen. Apple listet tief im Inneren der neuen iOS 6.1 Beta 5 bereits die Möglichkeit auf, dass mit dieser Version auch iOS Geräte mit bis zu 128 GB Speicher unterstützt werden. Nun meldet sich 9to5 Mac zu Wort und baut auf diesem Fundstück auf. Ein Inventar-Eintrag deutet ein neues iPad 4 als Ultimate Version an. Es ist also durchaus möglich, dass Apple schon im Frühjahr ein iPad 4 mit 128 GB Speicher auf den Markt bringt.

iPad 4 Ultimate mit 128 GB Speicher

Das aktuelle Jahr wird allem Anschein nach wieder viele tolle Apple Produkte hervorbringen. Neben drei neuen iPhone Modellen werden auch drei neue iPads erwartet. Den Anfang in der Tablet-Sparte könnte ein weiteres iPad 4 machen. Es sieht ganz danach aus, dass Apple auch hier- ähnlich wie beim iPhone 5S– lediglich unter der Haube Erweiterungen vornehmen wird. Das deckt sich zumindest mit den neusten Sichtungen der bisher unbekannten 9to5 Mac Quelle. Dem iPad 4 werden im Inventarsystem bisher, je nach Speichervariante, unterschiedliche Bezeichnungen zugesprochen. Dabei trägt das 16 GB Modell den Zusatz „Good“, das 32 GB Modell wird als „Better“ geführt und die Premiumversion mit 64 GB erhielt den Zusatz „Best“. Nun tauchte jüngst eine weitere Version, die als „Ultimate“ gelistet ist, auf. Es ist durchaus möglich, dass Apple hier ein 128 GB großes iPad 4 noch unter Verschluss hält. Da das Gerät allerdings schon in Inventarlisten berücksichtigt wird, dürfte eine zeitnahe Veröffentlichung recht wahrscheinlich sein. Denkbar wäre hier ein Launch parallel zur Veröffentlichung vom neuen iOS 6.1 Update, welches im März erwartet wird.

Das Team von 9to5 Mac vertritt die Auffassung, dass Apple ein iPad 4 mit 128 GB Speicher eher im Bildungs-oder Businessbereich platzieren könnte. Hier können größere Programme auch ein entsprechend hohes Pensum an Speicherkapazität abverlangen. Allerdings scheint es aber auch „Ottonormal“ Nutzer zu geben, denen die 64 GB beim aktuellen Spitzen-iPad Modell nicht ausreichen. Argumentiert wird hier unter anderem mit der Nutzung des iPads als Multimedia-Gerät. So wird das Tablet oftmals auch zum Konsumieren von Filmen verwendet, die bekanntlich bereits mehrere Gigabyte groß sein können.

Apple wird die aktuelle iPad Serie also um ein weiteres Spitzenmodell ergänzen. Im Herbst 2013 soll dann aber wieder eine überarbeitete Version des großen Apple Tablets auf den Markt kommen. Das iPad 5 könnte, dank der neuen IGZO Technologie, dünner und leichter werden und darüber hinaus über mehr Akkukapazität verfügen.

Veröffentlicht Apple im Frühjahr ein neues iPad 4 mit 128 GB Speicher?
4 (80%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. Ich sag euch wies läuft. Apple präsentiert nur ein iPhone. Und zwar das iPhone 5S im Jerbst. Weiterhin gibt es kleines Update fürs iPad 4 und als Big think das neue iPad Mini. Was alle nicht umhauen wird. Dann sind wieder alle entäuscht und der Börsenkurs bricht ein.

  2. Genauso wird es kommen, volle Zustimmung, Simi!

  3. Ich persönlich glaube nicht an drei neue iPhones und drei neuen iPads. Ich glaube eher das Apple bei einem iPhone bleibt und das lieber perfekt macht, als zig neue rauszuhauen. Genau so beim iPad.

  4. Ich denke, dass Apple dieses Jahr mit den Updates der Devices wieder überraschen wird:) Gut ich war bis jetz nie unzufrieden aber denke das dieses Jahr auch die härtesten Kritiker mal wieder ruhiger werden ;)

  5. Appple macht jetzt genau wie alle anderen nur eines, sie werfen mit Zahlen um sich. Mehr Ram, Rom, CPU und so weiter. Früher taten sie so, als müssten die anderen mit den nicht so tollen Produkten das machen. Aber jetzt ist es ok, macht ja schließlich Apple.

    Die Firma baut gute Produkte aber das (i)OS ist in meinen Augen (das ist meine Meinung) altbacken. Es ist nicht mehr das fortschrittlichste OS, wie sie immer noch gerne behaupten. Sie geraten in Zugzwang, auch wenn viele das vehement verneinen……wider besseren Wissens.

  6. Also lt. „DerAktionär“ von heute sehen wir das Einstiegsiphone schon in Kürze.

    Mich würde es wundern, wenn Apple nach den vorgelegten Quartalszahlen nicht reagiert im Iphonebereich.

  7. Das denke ich auch :) Aber ich weiss gar nicht was alle mit den Quartalszahlen haben… Ich war positiv überrascht und es war ja schliesslich ein Rekordquatal!!! Also eigentlich alles im Lot! Wenn die Aktionäre ihre erwartungen so hoch setzen und diese Zahlen nicht erreicht werden, kann man aber nicht Apple die Schuld geben, die Zahlen waren doch gut. Naja sind wir gespannt was kommt!