Home » Apple » Apple verliert in Hongkong und Singapur immense Marktanteile

Apple verliert in Hongkong und Singapur immense Marktanteile

Nachdem nicht nur die globalen Marktanteile im wichtigen Smartphone-Segment für Apple gesunken sein sollen, folgen nun weitere Einbüßungen, von denen die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Demnach sinken die Verkaufszahlen in Hongkong und Singapur sehr drastisch.

Singapur war im Jahr 2012 das Land der Erde, wo die meisten iDevices pro Einwohner verzeichnet werden konnte. Der Anteil wurde damals auf 72 Prozent geschätzt. Nun sollen das iPhone und Co. jedoch nicht mehr so attraktiv für die Menschen sein, sodass nur noch jeder Zweite im Besitz eines mobilen Apple-Geräts ist. Der Marktanteil von Android-Geräten steigt hingegen immer mehr und nähert sich stetig den Werten von iOS an, sodass Experten in naher Zukunft bereits von einem Kurswechsel in Singapur sprechen, was das beliebteste Smartphone OS betrifft.

Apples iPhone, iPad und iPod touch sind in Singapur und Hongkong nicht mehr „cool“

Reuters schreibt zudem, dass vor allem die Android-Geräte von Samsung und HTC bei der wichtigen Zielgruppe der jungen Menschen beliebt seien. Von dieser Kaufgruppe sind gut 70 Prozent im Besitz eines solchen mobilen Produkts mit dem Google-Betriebssystem. Dieser Wert wird zudem in den kommenden Monaten steigen, denn zahlreiche junge Käufer planen die Anschaffung eines Smartphones, das nicht von Apple stammt.

Marktforscher sprechen bereits davon, dass der Besitz eines iOS-Geräts in den beiden besagten Ländern „normal“ sei. Jugendliche grenzen sich bekanntlich sehr stark und gerne davon ab. Jedoch muss man auch beachten, dass die Produkte von Samsung besonders gefragt sind, da chinesische und koreanische Marken in asiatischen Ländern stets ein hohes Ansehen genießen. (via)

Apple verliert in Hongkong und Singapur immense Marktanteile
4.25 (85%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Oh Gott, so weit ist es schon gekommen. Beim iPhone geht es mir doch nicht um „coolness“ o.ä. sondern um das easy-to-use OS. Android finde ich einfach nicht gut.