Home » iPhone & iPod » iPhone: Fotos von einem Prototyp aus 2005 dokumentieren die Genese von Apples Smartphone

iPhone: Fotos von einem Prototyp aus 2005 dokumentieren die Genese von Apples Smartphone

Mit dem iPhone brachte Apple 2007 zwar nicht das erste Smartphone der Welt auf den Markt, markierte aber einen Wendepunkt auf dem Markt. Das iPhone war das erste kommerziell wirklich erfolgreiche Smartphone mit Touchscreen. Heutzutage ist das berührungsempfindliche Display aus der Branche nicht mehr wegzudenken. Ars Technica veröffentlichte heute exklusive Fotos, die einen Prototypen aus dem Jahr 2005 zeigen, an dem sich die Entstehung des iPhones gut nachverfolgen lässt.

Betrachtet man die Bilder, so ist es definitiv leichter, optische Parallelen zum iPad zu finden als zum später veröffentlichten iPhone. Der Prototyp hat ein Display mit einer Diagonalen von geschätzten 8,6 Zoll. Es gilt hier zwei Dinge zu bedenken. Zum einen sehen wir hier einen Prototypen, der zwei Jahre vor der Veröffentlichung des tatsächlichen Produktes entstand. Zum anderen aber erinnern wir uns an ein Interview mit AllThingsD, in dem Steve Jobs verriet, das Apple ursprünglich ein iPad konstruieren wollte und dieses Projekt erst später auf Eis legte, um zum iPhone zu springen. Möglicherweise sehen wir einen Prototyp, der aus der Zeit der Entscheidung zum Umschwung stammt.

Als Quelle für die Bilder gibt Ars Technica einen ehemaligen Mitarbeiter an, der anonym bleiben möchte, da er fürchtet, dass er für die Weitergabe der Fotos rechtlich belangt werden könnte. Der Prototyp ist relativ groß (etwa 12 x 18 cm) und ca. 5 cm dick. Gegenüber Ars Technica führte die Quelle aus:

Seems large now, but at the time it was really impressive seeing basically a version of OS X running on it. From the looks of the logic board photos, Apple had a decent idea in 2005 of where the iPhone would end up, even if the final product became much more integrated.

Apple hatte schon früh eine Idee, wo man mit dem iPhone hin wollte, und zu dem Zeitpunkt hat der Prototyp die Mitarbeiter deutlich beeindruckt.

Laut Andrew Cunningham von Ars Technica sieht der verwendete Chip aus wie eine Variante des Samsung S3C2410, was ein Vorgänger des Chips war, den Apple im Endeffekt im iPhone nutzte. Es handelte sich um einen ARM9 Chip mit 200-233 MHz Taktung, während das iPhone aus 2007 einen ARM11 Chip mit ursprünglich 620 MHz, die man auf 412 MHz herabtaktete. Es scheint aber offensichtlich, dass die Entscheidung, ARM Chips von Samsung zu nutzen, bereits früh fiel.

Der gezeigte Prototyp verfügt auch über mehrere Ports, die man eher an einem Computer erwarten würde, darunter ein Ethernet-Port und USB-Ports, ja sogar eine serielle Schnittstelle. Laut der Quelle waren diese Ports jedoch nur dafür da, um die Arbeit mit dem Gerät zu erleichtern. Allerdings sagte die Quelle Ars Technica auch, dass zu diesem Zeitpunkt noch niemand wusste, wie das fertige Gerät aussehen würde.

Es handelt sich nicht um den ersten iPhone Prototyp, den wir zu Gesicht bekommen. Mehrere Fotos kamen während der Patentverfahren zwischen Apple und Samsung ans Licht. Wer sich noch einmal einen Überblick verschaffen will, der findet einen Überblick in der Galerie im Ars Technica Artikel.

 

 

(via 9to5Mac)

iPhone: Fotos von einem Prototyp aus 2005 dokumentieren die Genese von Apples Smartphone
4 (80%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*