Home » Apple » Apple: Investoren erwarten ersten Gewinneinbruch seit vielen Jahren

Apple: Investoren erwarten ersten Gewinneinbruch seit vielen Jahren

In den vergangen Monaten durchlief die Aktie des IT-Konzerns aus Cupertino eine regelrechte Talfahrt. Wenige Wochen nach dem Markt des aktuellen iPhone 5 war dies der Fall. Aufgrund angeblich sinkender Nachfrage folgte eine Produktionsminderung des Apple-Smartphones bei den asiatischen Auftragsherstellern. Diese Meldung sorgte bei den Investoren für Abverkäufe der Aktie, sodass der Kurs wieder federn lassen musste. Das zweite Geschäftsquartal von Apple wird in wenigen Tagen abgeschlossen und man vermutet, dass das Unternehmen den ersten Gewinneinbruch seit nunmehr zehn Jahren bekannt geben muss.

Zeit des Gewinnwachstums ist vorüber

Einige Analysten gaben nun ihre Prognosen zum bald endenden Finanzquartal von Apple ab. Das Fazit könnte dabei ebenso weitreichende Konsequenzen auf den Kurs des Wertpapiers haben, wie zum Zeitpunkt, als unter anderem das Wall Street Journal von einer sinkenden Nachfrage der Verbraucher in Bezug auf das Apple-Smartphone berichtete. Für die Marktbeobachter stehe fest, dass Apple zum ersten Mal seit zehn Jahren einen Rückgang der Gewinne verkraften muss. Gegenüber dem Vorjahr wird ein Rückgang in Höhe von 17 Prozent erwartet. Dies entspricht einem Kursverlust von 12,30 US-Dollar auf 10,18 US-Dollar je Aktie.

Steigender Umsatz – sinkende Bruttomargen

Apple ist hinlänglich als ein Unternehmen bekannt, das die höchsten Margen im IT-Segment durchsetzen kann. Allerdings muss Apple anscheinend auch hier Rückschläge einstecken, denn die Gewinnminderungen werden trotz Rekordwerte beim generierten Umsatz prognostiziert. In Q2 2012 lag die Bruttomarge noch bei sehr guten 47,4 Prozent. Dieses Quartal soll Apple mit nur noch 37,5 bis 38,5 Prozent abschließen, was einem herben Verlust entspricht. Experten haben die Ursachen hierfür bereits festgestellt. Demnach sorge die erweiterte Produktpalette für einen solchen Trend. Des Weiteren zieht das iPad mini mit seinem Einstiegspreis von 329 Euro die Marge nach unten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


8 Kommentare

  1. Da ist jemand „bearish“

  2. die haben schon viel zu viel von uns verdient.
    bald werden die garnichts mehr verdienen, wenn sie weiterhin alle 2 jahre ein neues smartphone mit neuem design rausbringen.

    samsung bringt jeden monat/jede woche was neues.
    der preis spielt für viele keine rolle jedoch die auswahl und die ist bei apple sehr gering.

  3. Samsung bringt jede Woche was neues ? Der ist gut. Und ich arbeite 48stunden am Tag

  4. Nachts ist es kälter als draußen!

  5. Zitat iTarek :

    die haben schon viel zu viel von uns verdient.
    bald werden die garnichts mehr verdienen, wenn sie weiterhin alle 2 jahre ein neues smartphone mit neuem design rausbringen.

    samsung bringt jeden monat/jede woche was neues.
    der preis spielt für viele keine rolle jedoch die auswahl und die ist bei apple sehr gering.

    Ich glaube kaum das es für Apple besser ist wenn die jetzt auf Gemischtwarenladen machen.

  6. Ich hab ja nicht viel über Apple zu bemängeln aber erhoffe mir schon, dass mit dem 5S schon die ein oder andere Überraschung daher kommt!
    Ich glaube nicht ob kleinste Veränderungen und gleiche Optik positiv für den Kurs wären…

  7. Btw: Die Samsungaktie steigt und fällt ebenfalls ständig… Fast synchron mit der von Apple, sollte auch mal erwähnt werden ;)

  8. apple sollte sich die aktien zurück kaufen und darauf verzichten ein börsennotiertes unternehmen zu sein..