Home » iPad » Tabletmarkt: Marktforscher rechnen weiter mit steigenden Verkaufszahlen

Tabletmarkt: Marktforscher rechnen weiter mit steigenden Verkaufszahlen

Die Analysten von ABI Research rechnen mit einem weltweiten Umsatz aller Tablet-Hersteller für das Jahr 2013 in Höhe von 64 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht einer Gesamtzahl von 150 Millionen verkauften Geräten.

Als Grund und Vorteil der Tablets gegenüber anderen PC-Modellen gab ABI Research die handliche Größe und alle daraus hervorgehenden Vorteile der Tablets für den mobilen Einsatz an. Bislang deutet nichts auf einen Einbruch im Käuferinteresse hin. Alle Hersteller haben für 2012 Rekordumsätze bekannt gegeben. Hier zählt vor allem Apple, das mit dem iPad im 10-Zoll-Segment das populärste Modell zur Verfügung stellt.
ABI Research erkennt in Samsung für 2013 den mit Abstand größten Herausforderer für Apples Ambitionen. Der ABI-Chefanalyst für Mobilgeräte, Jeff Orr, rechnet mit einer Verdopplung im Absatz von Tablet-PCs bei Samsung. Kaum ein Konkurrent erreicht vergleichbare Ergebnisse. Auch Googles Android müsste in innovativer Hinsicht etwas zulegen, um die Differenz zu Apples iOS auszugleichen.

Analyst: „Das iPad mini kam zum richtigen Zeitpunkt auf den Markt“

Orr bestätigt den Trend zu Tablets mit Android-Betriebssystem. Apple wird allerdings alles daran setzen, seine Marktposition zu behalten, so der Analyst. Die Veröffentlichung des iPad mini im Jahr 2012 geschah exakt zum richtigen Zeitpunkt.
Am vergangenen Wochenende machten Meldungen die Runde, wonach Apples iPad mini- Nachfolger in Form der nunmehr zweiten Generation verspätet erscheinen wird. Diesen Verzug könnte Samsung nutzen, um mehr Anteile am Tablet-Markt zu gewinnen, da vor allem die kleinen 7-Zoll-Tablets derzeit bei den Verbrauchern beliebter sind. 2012 hatte Apples Betriebssystem den Tablet-Sektor dominiert: mit 60 Prozent eindeutig vor Googles Android mit 37 Prozent. Die verbleibenden drei Prozentpunkte fielen auf Blackberry, Microsoft und andere Konkurrenten.

So intensiv wie der Tabletmarkt zulegt, so stark singen die Umsätze im PC-Bereich. Die Marktforscher von IDC vermeldeten letzte Woche den stärksten Rückgang im Absatz von PCs seit fast 20 Jahren. Wie Gartner berichtet, sanken die Absatzzahlen im zurückliegenden Quartal unter 80 Millionen verkaufte Exemplare. Tablets liegen demnach voll im gegenwärtigen Trend. (via)

Tabletmarkt: Marktforscher rechnen weiter mit steigenden Verkaufszahlen
4.4 (88%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


10 Kommentare

  1. Verdoppelung von Samsung : das ist schon beeindruckend, unabhängig davon ob man sie mag…….

  2. Für alle Zahlenfreunde! Ausgezeichnete, einmalige und hervorragende 60 Prozent Marktanteil für…..Apple. Gratulation! Gut gemacht! Klasse! Weiter so!

  3. @ Joe

    Ich weiß Du machst nur Spaß, aber Apple wird bei ca. 45-47 Prozent landen Ende 2013. Samsung wird irgendwo bei 28-32 % landen.

  4. Android Tabs die keine Software haben…. Will keiner…
    Aber für 179 Euro kauft die Mutti gerne, um es dann
    Weil sie es nicht nutzen kann zum Hackbrett umfunktioniert.
    IPods werden diese Zukunft sicherlich nie haben:)))

  5. @ Ken

    ich fahre auf unseren 2 Galaxy Tabs 2 genau die gleichen Apps wie auf dem Ipod. Alles da, alles gut. Auf beiden Systemen.

  6. @ Joe 2

    und das ganze nach 2012 mit Apple grob knapp 60 % und Samsung grob knapp 15 %

  7. Zitat Thomas :

    @ Joe

    Ich weiß Du machst nur Spaß, aber Apple wird bei ca. 45-47 Prozent landen Ende 2013. Samsung wird irgendwo bei 28-32 % landen.

    Nein nein, lieber Thomas, das hier meine ich todernst. ;-)
    Ich höre jetzt lieber damit auf, denn ich weiß, wie sehr dir die Zahlen am Herzen liegen. Zahlenfuxer! Du hättest vielleicht herzerwärmender Buchhalter werden sollen. Einen schönen Abend!

  8. @ Joe
    Dir auch einen schönen Abend !

  9. Zitat Thomas :

    @ Joe 2

    und das ganze nach 2012 mit Apple grob knapp 60 % und Samsung grob knapp 15 %

    Nachtrag.
    Soweit ich weiß, sind 60 Prozent ein klein wenig mehr als 15 Prozent. Macht nichts, Samsung holt schon noch auf und dann stellen wir noch einmal eine Rechnung auf. Wie immer das dann aussehen wird, ein Samsung Gerät kommt mir nichts in Haus. Und meine Zufriedenheit ist davon auch nicht abhängig.

  10. @ Joe

    ich hätte die 100 % auch rausgefischt, wenns Huawei oder sonst wer gewesen wäre.
    Jetzt genug davon…..