Home » Apple » iWatch: 19 Prozent der Kunden würden eine Apple Smartwatch kaufen

iWatch: 19 Prozent der Kunden würden eine Apple Smartwatch kaufen

Die Spekulationen rund um die iWatch halten sich. Noch in diesem Jahr könnte es soweit sein, dass wir uns auch mit einem Apple-Gerät am Handgelenk schmücken würden. Doch wie groß wäre überhaupt die Nachfrage nach so einer Uhr? Besonders der Autor sah in der Vergangenheit die iWatch hinter den klassischen Uhren zurücktreten. Eine neue Umfrage jedoch bescheinigt der Smartwatch aus Cupertino recht gute Chancen auf dem Markt.

Die Umfrage stammt von der Firma ChangeWave Research und ergab, dass 19 Prozent der US-Konsumenten wahrscheinlich eine iWatch kaufen würde, wenn sie denn auf dem Markt erscheint. Dabei sind bisher kaum Details über die iWatch bekannt, und was wir zu wissen glauben stammt alles aus unbestätigten Quellen. Jedoch scheint man auf Apples Tradition zu bauen, einfach zu nutzende, stylische Geräte zu produzieren.

An der Umfrage namen 1713 potentielle Kunden teil. Ob das allerdings ausreicht, um Rückschlüsse auf die Masse der US-Kunden zu ziehen, darf aus wissenschaftlicher Sicht bezweifelt werden. Für einen Markttrend jedoch reicht die Menge der befragten Kunden aus. Bei weiterer Aufschlüsselungen gaben 5 Prozent der Kunden an, „höchstwahrscheinlich“ eine iWatch zu kaufen, 14 Prozent antworteten, sie würden „ziemlich wahrscheinlich“ eine Smartwatch von Apple erstehen wollen.

Andy Golub von ChangeWave ist überzeugt davon, dass die iWatch Erfolg haben wird:

Apple’s track record of delivering ultra-convenient, easy to use products with a perceived ‘cool factor’ is driving pre-release demand for the rumored Apple ‘iWatch. While an ‘iWatch’ doesn’t yet exist – and if it ever does it will have to live up to super high expectations – it has the potential to be another huge success for the Cupertino, Calif., manufacturer.

Aktuellen Gerüchten nach wird Apples iOS das Softwareherz der iWatch werden, und man redet von einem flexiblen Display, dass sich ohne Band um das Handgelenk legen lässt. Die erste Version der iWatch soll Apples iPhone und andere iOS-Geräte um mehr Anzeige- und Bedienmöglichkeiten ergänzen. Nach Informationen des Wall Street Journal arbeitet man in Cupertino hart, um ein Release noch in diesem Jahr zu ermöglichen.

 

(via CultofMac)

iWatch: 19 Prozent der Kunden würden eine Apple Smartwatch kaufen
4 (80%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. Ich würde keine kaufen, weil die so unnötig wäre wie ein Kropf.

  2. So eine Glock am Arm würde meines Vaters jüngstem Sohn auch stehen. Heißt: ich zähle mich zu den 19%. Wenns nach mir geht, noch dieses Jahr.
    Gruß QP

  3. Ich würde auch keine kaufen – weder von Samsung noch Apple -,bin aber vom Erfolg
    der Apple Watch überzeugt.

  4. Alexander Trisko

    @QualityPortal: Was willst denn du mit einer Handfeuerwaffe am Arm?

    (sicr)

  5. Wäre auch beim Kauf dabei :-)

    @Alexander Trisko
    Feuern! :-)

  6. ich kaufe auch so eine Uhr allerdings Zweifel ich am release in diesem Jahr, Apple hat meiner bescheidenen einschätzung nach zu viele offene Baustellen um noch ein neues device auf den Markt zu werfen

  7. Brauch ich nicht, ich Schätze meine sr 71 blackbird uhr. Wer was langlebiges möchte wird nicht zu einer Uhr greifen die ein os hat.

  8. aber hallo würd ich eine kaufen ambesten noch ein release vor August :)