Home » iPhone & iPod » iPhone: Apples Marktanteil verringert sich im Jahresvergleich

iPhone: Apples Marktanteil verringert sich im Jahresvergleich

Während Apple zuletzt mit deutlich erhöhten iPhone-Verkäufen punkten konnte, wurde nun im Jahresvergleich ein reduzierter Marktanteil vermerkt. Im globalen Smartphone-Markt besitzt Apple demnach im ersten Quartal 2013 einen Anteil in Höhe von 18,2 Prozent. Zum selben Zeitraum des Vorjahres waren es noch 22,5 Prozent. Dies berichten die Marktforscher von Gartner in ihren neuesten Zahlen. Unterdessen verbesserten sich die Anteile des wichtigsten Konkurrenten Samsung von 27,6 auf 30,8 Prozent in Q1 2013.

Aus den Daten von Gartner ist ebenso herauszulesen, dass Apple der einzige Hersteller unter den Top 5 ist, der mit reduzierten Marktanteilen auffällt. Sowohl LG Electronics als auch Huawei Technologies und ZTE konnten allesamt zulegen, wenngleich die Anteile jeweils deutlich im einstelligen Bereich anzutreffen sind.

Drei von vier Smartphones verfügen über Android

Im Vergleich der verbreiteten Betriebssysteme hat Googles Android indes weiter die Nase vorn. Der Löwenanteil in Höhe von 74,4 Prozent wurde von den Marktforschern ermittelt. Apples iOS verzeichnet 18,2 Prozent und damit genau den gleichen Anteil wie im Hardware-Segment. Anshul Gupta, Analyst bei Gartner, prognostiziert auch für die nächsten beiden Quartale sinkende Marktanteile, da keine neuen Modelle von Apple folgen. Erst für das dritte Quartal 2013 rechnet Gupta aufgrund des spekulierten Nachfolgemodells des iPhone 5 mit erhöhten Absatzwerten.

Insgesamt verkauften alle Smartphone-Hersteller in den ersten drei Monaten des neuen Jahres 210 Millionen Einheiten. In dem gleichen Zeitraum im Vorjahr waren es noch 147 Millionen Stück, was einer massiven Steigerung entspricht. Laut dem Analysten wechseln nun zahlreiche Verbraucher von ihren Feature Phones zu einem Smartphone. Oftmals warten die Kunden auf fallende Preise bei vereinzelten Modellen. In dieses Feld fallen auch aktuelle Smartphone-Generationen, die in Zukunft von den Nachfolgevarianten ersetzt werden. (via)

iPhone: Apples Marktanteil verringert sich im Jahresvergleich
4 (80%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


21 Kommentare

  1. Warum bringt immer Daniel entweder was über Samsung oder irgendwas wo Apple doof aussieht.

    Natürlich wächst der Markt und in Relation dazu auch der Anteil.
    Da Apple nicht tausende smartphones auf dem Markt hat wie Samsuck.
    Warum schreibt das nie einer ?… Bashing „ON“…

  2. Das starren auf eine Kennzahl wie den Marktanteil ist eine Erfindung der kapitalorientierten Analysten. Was nützt der größte Marktanteil wenn man nix verdient, dann doch lieber einen kleinen Marktanteil bei dem aber am Ende eine ordentliche Rendite hängen bleibt. Und wie hoch ist der Anteil von Apple an den Gewinnen die im Smartphonemarkt erzielt werden?

  3. @Martine: richtig interpretieren. Marge von Apple Bedenken und sich dann freuen :D

  4. @ Martina

    Was hat Daniel damit zu tun, das Apple Marktanteile verliert und ich zitiere Dich „Apple doof aussieht“

    Ich finde es gut, daß endlich mal nicht einseitige Berichte zu Marktanteilen kommen, die nur USA zeigen. Und die harten Zahlen kommen ja trotzdem nicht (Spanien und Co im Kantar World Panel)

    Ich persönlich denke, daß man beim Vergleich der Markanteile absolut keine Rücksicht auf die Anzahl der verschiedenen Smartphones nehmen darf, denn niemand zwingt Apple oder Samsung so zu produzieren wie sie das tun.

    Und glaube mir, Apple wird seine Strategie in Kürze gewaltig ändern.

    Natürlich könnte man hier auch einen aktuellen Vergleich der Highends 2013 der beiden großen Hersteller bringen, auch den dürfte 2013 Samsung gewinnen mit Ausnahme des 4. Quartals 2013.

  5. Rechnen wir uns das mal schön:
    60% Marge im Smartphonemarkt bei 38Mio Iphone ist ne Quote von: 1,5 (geil!)
    40% Marge bei 65Mio Smartsuck Phones ist ne Quote von 0,61 Mies(!)
    Voila. Alle sind stumm ;-) brave Jungs ;-)

  6. P.S.: das bedeutet das alle „inkl“ den Others im Grunde drauflegen … warum führt „Mann“ nicht gleich nen einzig alleinigen Apple Samsung Quotienten ein zum besseren Bashen .. ;-) .. dann müste „Mann“ in einem shitstorm nur noch einzelne zahlen posten…. ;-)
    .
    .
    1,5 !!! (Ätsch…Zunge rausstreck! zwinker)

  7. Apple interessiert sich nicht für Marktanteile. Hat Apple gar nicht nötig auf Kosten der Marge und Marke hier irgenwelche Marktanteile zu erobern. Das verstehen einige aber nicht, allen voran unser Möchtergern Unternehmensberater Thomas..

  8. XL->>>
    .
    .
    .
    1,5 !!! :-)

  9. @ XL
    Wenn das Jahr vorbei wirst Du sehen, wer von uns beiden recht hat.
    Ich bin da sehr optimistisch.

  10. @Thomas
    Du nicht ;-)

  11. Apple weiß das sie was tun müssen. Ob sie das richtige machen wird sich zeigen :).
    Ich hoffe es

  12. @Thomas,

    Überlege mal was für einen Unsinn du erzählst. Im Markt verdienen nicht viele mit Smartphones Geld, gerade im unteren Segment wird kaum was verdient oder gar Verlust gemacht. Und da soll Apple einsteien? Du hattest ja auch schon mal den glorreichen Vorschlag gemacht das bombastisch laufende iPad mini um ca 30% im Preis zu senken. So einen betriebswirtschftlichen Unsinn kann man einfach nicht ernst nehmen..

  13. @ XL

    also erstens habe ich nirgends behauptet Apple soll im unteren Segment einsteigen. In dem Punkt hast Du natürlich recht.
    eher unteres Midrange würde ich das nennen, deutlich unter 4S vom Preis aber z.B.

    Und zweitens : Das Ipad Mini läuft alles andere als bombastisch. Und um die Marktanteilserosion bei den Ipads abzufedern muß das Ipad Mini drastisch im Preis gesenkt werden, zumindest wenn das Ipadmini 2 erst z.B. September startet soll. Die Kunden die heute das Ipad mini kaufen, bindet Apple mit 80-90 % Wahrscheinlichkeit. Die die das Ipad nicht kaufen, hat Apple an Samsung verloren.

    Weißt Du eigentlich wie Samsung mit dem Tab2 7 Zoll momentan punktet ??, für mehr Geld als ich im Weihnachtsquartal bezahlt habe. Und das sind verlorene Kunden für Apple. Samsung hat meines Erachtens nicht damit gerechnet, den Markt mit dem Tab 2 so aufzumischen. Und wenn die Gerüchte stimmen, wird das Tab 3 nur deutlich schneller, d.h. es geht auch hier wieder um den Preis.

    Schade, daß wir beide Szenarien nicht in einer Simulation durchspielen können.

  14. Verdient den Apple nur an den iPhones? Da ist doch iTunes ein wichtiger Faktor. Und da kann Apple doch nur eine größere Verbreitung lieb sein. Sieht man ja am iPad mini, günstig, nicht optimales Display und trotzdem gut verkauft. Da ist definitiv ein Markt für Mittelklasse-Apple-Geräte. Und ja, auch am iPad mini verdient Apple ja noch.

  15. Apple muss jetzt mit ios 7 und dem 5s Punkten. Ios 7 wird so wichtig wie schon lange nicht mehr.

  16. @Thomas,

    Die iPadsparte wächst deutlich schneller als die iPhonesparte im selben Zeitraum. Jetzt erzählst das iPad laufe nicht bombastisch. Wenn man 100 % Marktnteil hatte ist es wohl logisch das man diese nicht halten wird. Auch nicht wenn man den Preis senkt. Samsung hat auch eine andere Strategie, keine Ahnung was du immer mit Marktanteilen hast. Apple fährt auch mit weniger gut wie man an den Macs erkennt. Wenn Apple nach deine Mehhode verfährt könne sie gleich eine Gewinnwarnung rausgeben nur um vielleicht 10 oder 20 % mehr zu verkaufen.

    Ist und bleibt betriebswirtschftlicher Unsinn.

  17. Hat hier schon mal jemand was von „Produktlebenszyklus“ gehört? Der Blick auf Marktanteile bei einem Produkt das sich langsam Produktlebenszyklustechnisch langsam in den Bereich der Poor Dogs befindet, ist so sinnvoll wie eine Kuh in die Kirche zu schicken. Smartphones laufen sich langsam nun mal tot – und Tabletts werden dem dann auch folgen.
    Mit Blick auf den Marktanteil dann aber auf Billigsegment zu setzen kann den Tod für Apple bedeuten, denn damit verprellen sie sich die eigene Kundschaft. Die Billigliga wechselt die Marken schneller als ein Schweißfüßler seine Socken.

    Warum bringt Porsche keinen Billigporsche und Ferrari keinen Billigferrari – zumal sie bei einem verkauften Auto das 10 fache einfachen, was VW einnimmt (also 10 Golf = Marge von 1 Porsche?? )

    Auch wenn ich unter einem TC fürchte, dass Apple noch einige Fehler begehen wird, bleibt für Apple nur zu hoffen, dass sie ihren Blick nicht auf Marktanteile sondern auf Marktwachstum richten. Denn was nutzt ein hoher Marktanteil, der jeden Tag zusammenbrechen kann, weil die Geiz-ist-Geil Liga von heute auf morgen den Hersteller wechselt, weil es ein paar Cent billiger wird.

  18. @MacAfee,

    Korrekt. Ich glaube mal gelesen zu haben das Porsche ca 17.000 € pro Auto verdient hat. Nur mal am Rande. Bleibt zu hoffen das sich Thomas Ansichten niemals durchsetzen werden.

  19. Also wir hatten das IpadMini hier ja schon ab 279, d.h. Nochmal die gleiche Reduktion ca. Und wir sind bei meinen 229, die ich ja nur machen will, weil Mini 2 sich erstick Herbst blicken läßt. Im gleichen Zug dürfte sich die Gewinnmarge nicht verringern, da die Herstellungskosten jetzt mit Sicherheit niedriger sind.
    Um es auf den Punkt zu bringen : ich würde deutlich höheren Gewinn im Ipadbereich erwarten.

    Und zu den Autos : vw sagt auch, daß der Golf 7 gut läuft und beweist das mit Zahlen,der Prof. Aus Düsseldorf D. Widerlegt das im Gründe mit den gleichen Zahlen.

    Klar ist, daß Apple sich in der Vergangenheit so verhalten hat wie Xl das schreibt.
    Unklar ist meines Erachtens aber, ob Apple weiter so wie bisher fährt oder aber nicht.

  20. @ thomas — wenn Apple deinem Billigwahn folgen würde, muss ich mich umsehen nach einer Marke die wieder eine wertige Kundschaft bietet. Mmh — vielleicht kriegt ja Blackberry noch die Kurve und im Tablett-Bereich gab es da auch schon Gerüchte über ein gutes System das man aber nicht beim Media Markt kaufen kann.

  21. Finds ja schön wie sich hier einige Gedanken um Apple machen und sie ihnen helfen wollen mit ihren Ideen :)

    Aber ich glaube, bei Apple arbeiten nicht gerade wenige und nur dumme Leute!
    Vondaher, sie werden auch ihre Unternehmensberater haben, die sogar richtig Geld durch ihr Know How verdienen und dies nicht hier wie einige als Hobby betreiben ;)
    Sorry Thomas, ist nicht böse gemeint :)

    Lasst uns doch mal abwarten, was sich mit iOS 7 entwickelt.
    Apple wird schon wieder überraschen!
    Und die Firmenstrategie komplett zu verändern und Samsung anzupassen halte ich für absoluten Schwachsinn!
    Der Hype den Samsung gerade hat, wird auch nicht ewig anhalten! Jeder Hype ist irgendwann vorbei! Und am Ende steht dann wieder Apple da, mit einer neuen Innovation!
    Was nützt mir als Firma der grösste Marktanteil wenn die Marge einfach nicht passt?

    Das wie wenn ich als Elektriker, die meisten Aufträge in der Region bekomme, die ich mir durch billige Angebote gesichert habe aber letztendlich durch meine schlechte Kalkulation
    Meine Betriebskosten usw nicht begleichen kann?

    Dann lieber weniger Aufträge aber Rentabel!

    Wer zu Apple einfach eine Verbindung hat ( die hat man wenn man überzeugt ist )
    Der bleibt auch Käufer!
    Die ganzen Umsteiger ich sage mal 80% derjenigen, war es komplett egal dass sie ein iPhone hatten, jetzt haben sie halt ein Samsung… Diese Käufer braucht Apple eh nicht! Die Macs werden auch nicht zu Ramschpreisen rausgehauen, wobei man dadurch sicher auch einige Kunden mehr hätte…

    Man sollte hier mal nicht alles zu Objektiv sehen, sondern auch mal über den Tellerrand hinweg :)