Home » iOS » Wird iOS 7 Tastaturen von Drittparteien unterstützen?

Wird iOS 7 Tastaturen von Drittparteien unterstützen?

Die Präsentation von iOS 7 ist nur noch ein paar Tage weit weg. Wir haben in den vergangenen Tagen und Wochen vermehrt Spekulationen über das neue iOS gehört. Der Fokus lag dabei ganz klar auf dem Design, das unter Jonathan Ives eine wahre Revolution vollziehen soll. Nun wird kurz vor dem Release von iOS 7 eine weitere Spekulation laut. Die Entwicklerfirma TouchType vermutet, dass Apple am Montag iOS auch für Tastaturen von Drittparteien öffnen könnte.

Bei TouchType handelt es sich um die Entwickler von SwiftKey, einer der beliebtesten Drittpartei-Tastaturen für Android. Die SwiftKey-App ist in 38 Ländern weltweit die bestverkaufte Android-App. Die Hoffnungen von TouchType sind also nicht ganz uneigennützig, da sich ihnen mit iOS ein großer Markt öffnen würde.

Momentan ist eine App wie SwiftKey unter iOS nicht möglich. Apple lässt keine Apps zu, die auf Systemebene in iOS eingreifen, und eine Tastatur-App kommt ohne diesen Eingriff nicht aus. Auf der D11-Konferenz in diesem Jahr ließ Apple-CEO Tim Cook allerdings Hinweise darauf fallen, dass iOS sich mehr öffnen werde. Und an genau diesen Aussagen hängen die Entwickler von SwiftKey sich auf, wenn sie auf die Möglichkeit hoffen, ihre App auch auf Apples Betriebssystem bringen zu können.

TouchTypes Marketingchef Joe Braidwood sagte gegenüber AllThingsD:

It’s great they are thinking in that way. That’s very different from the message we would have gotten a year ago. The most obvious API for them to open is the keyboard, because it is the greatest weakness. The keyboard is the thing that needs work more than anything on that platform.

Laut Braidwood wäre es ein logischer Schritt, Keyboards von Drittparteien zuzulassen. Denn die Tastatur unter iOS benötige am dringendsten eine Überarbeitung. Da kann man ihm durchaus zustimmen. Zwar ist das iOS-Keyboard nicht wirklich schlecht, aber wirklich gut ist es eben auch nicht. Des öfteren wurden Stimmen laut, die Features wie Swipe Typing vermissen, das bei Google inzwischen Standard ist.

Würde Apple iOS mehr öffnen, so könnte man den Usern die Wahl geben, welches Keyboard sie nutzen wollen. Ähnlich wie es bei Android der Fall ist. Allerdings scheint diese Hoffnung doch stark an den Haaren herbei gezogen. Apple hat  sich immer dagegen gesperrt, den Usern zu viel Macht über ihr System zu geben. Und es ist eigentlich kein Grund ersichtlich, weshalb Apple dies ändern sollte. Auch wenn es für den ein oder anderen wünschenswert wäre.

Sollte Apple sich aber entscheiden, Drittpartei-Tastaturen zuzulassen, werden wir wohl sehr bald eine SwiftKey-App im App Store begrüßen können. Braidwood sagte, man werde „so schnell wie möglich reagieren, wenn die iOS-Tastatur befreit wird.“

 

Wie seht ihr das? Seid ihr mit der iOS-Tastatur zufrieden? Und wie würdet ihr euch ein offeneres iOS vorstellen?

 

(via Cult of Mac)

 

 

Wird iOS 7 Tastaturen von Drittparteien unterstützen?
3.46 (69.23%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


10 Kommentare

  1. Tim Cook am nächsten Montag mit Südstaatenakzent:

    Lascht year, the biggest thing to iPhone happened since iPhone. Thisch year, the biggest thing to iOS happens since iOS. And the bescht: We have integrated 2000 new features and you won’t even see or realize them. IOS 7 does this for you.

  2. Abwarten und Apfel schälen..

  3. Tim Cook @Iamtim:

    Thisch yeaarr, i have the bigescht, exicetescht, incredibable New Words for you:
    One more thinnnggggg:))))))))))))))

  4. Wieso ist das bei iOs eigentlich erst ab iOS 7 möglich? Bei Android kann ich dass seit der aller ersten Version machen???

  5. Weil es unnötig ist, sein System mit x beliebigen Tastaturen voll zu müllen. An Rechner hat man schließlich auch nur eine Tastatur und – solang man ein Standard Nutzer ist, also kein power gamer oder sonst was – wird man die mitgelieferte benutzen.
    Die autokorrektur ist einfach nur super und dass man die Apple Tastatur in zig verschiedene sprachen einstellen kann, ist auch super. Was will man denn noch mehr?

  6. Da bin ich voll ganz deiner Meinung. Ich finde die iOS Tastatur auch toll. Mir gefällt die Tastatur von Samsung und Co auch überhaupt nicht. Alles so dünn und komisch.

  7. Also eigentlich ist es doch ganz einfach: Jeder benutzt die Tatstatur, welche ihm besser zusagt oder wo die Buchstaben so liegen, dass sie einem besser liegen! Und am PC nehme ich auch nicht nur die von Apple, sondern habe eine Auswahl (Logitech).
    Zudem ist es lästig am iPad manche Buchstaben suchen zu müssen, die auf dem iPhone vorhanden sind (ä, ö etc.).
    Also lasst den Leuten die Wahl sich zu entscheiden!

  8. @Coregapaps
    Man kann die ipad-Tastatur auch so einstellen, dass man ä,ö etc. hat.

  9. @Coregapaps: Deiner Aussage zufolge hast du ein iPad der ersten Generation, auf dem noch iOS 5.x läuft. Ab iOS 6 gibt es nämlich auf der deutschen Tastatur alle Umlaute inkl. „ß“ als extra Taste. Falls du kein iPad 1 hast, lade dir iOS 6 runter („Einstellungen“ -> „Allgemein“ -> „Softwareaktualisierung“). Aktuell ist die Version 6.1.3 (beim iPhone 5 v6.1.4).
    Über „Einstellungen“ -> „Allgemein“ -> „Tastaturen“ kannst du für verschiedene Sprachen die entsprechenenden Tastaturen dazu-/abwählen.

  10. Apple kauft doch swiftkey auf und verdien somit auch an google Produkten.