Home » iOS » Safari: Apples iOS Browser verliert an Boden

Safari: Apples iOS Browser verliert an Boden

Im Bereich der mobilen Browser hat Apple mit Safari bis dato noch die Nase vorn. Aufgrund der hohen Verbreitung der Android Geräte schwindet der hohe Marktanteil jedoch merklich. Im vergangenen Monat verloren die Kalifornier abermals einige Prozentpunkte an die Konkurrenz, wie zum Beispiel Googles Chrome Browser oder auch Opera mobile. Wie sieht die Zukunft in diesem Segment aus?

Betrachtet man die neuesten Zahlen einer Studie der Marktforscher von Net Applications, dann wird klar, dass Apple erneut federn lassen muss, was die Marktanteile des mobilen Browsers Safari angeht. Im Vergleich zum Mai verlor Apple erneut 2 Prozentpunkte und besitzt nun einen Anteil in Höhe von 58 Prozent im Juni 2013. Währenddessen konnte Google mit seinem Android Browser aufholen und markiert mit 20,7 Prozent den nunmehr zweiten Platz im Ranking. Operas Variante stieg ebenso auf 11,2 Prozent. Der Chrome mobile Browser kommt ebenso mit 3,8 Prozent auf einen gesteigerten Wert. Gleiches gilt für Microsofts Internet Explorer. Demnach holten nahezu alle namhaften Hersteller auf, während Apple Anteile verlor.

Ausblick

Wie sich diese Zahlen in Zukunft entwickeln werden, ist ungewiss und schwer zu interpretieren. Geld würden wir demnach nicht auf eine Prognose setzen. Dennoch ist zu erwarten, dass aus steigenden Marktanteilen von Android und Windows 8 auch wachsende Werte der jeweiligen Systembrowser zu vermuten sind. Dennoch schwankt gerade diese Statistik des Öfteren, sodass wir uns nicht im Detail festlegen wollen. Gerne könnt Ihr uns jedoch eure Prognose in den Kommentaren mitteilen.

Safari: Apples iOS Browser verliert an Boden
4 (80%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Eure Nachrichten sind wie die der Bildzeitung… Ziemlich sinnentleert…

  2. @Bildman
    Sinnvoller wäre das noch in Zusammenhang zu denn Zahlen zu bringen:
    1 Milliarde Android Systeme
    versus
    600 mio aktive iphones + iPads

    Schockierend das es nur 20% sind bei Android!!!!..es Surfen also nur 200mio User mit ihrem Android Handy… Ui ui ui…

    Realistisch war es im Q1/2013 nach webtrekk aller Zugriffe inkl. Desktop User folgendermaßen:
    „Apple Safari (Desktop)“
    7,5%

    „Apple Safari (Mobil)“!!!!!!!!!!!
    10,4%

    „Google Chrome (Desktop)“
    12,7%

    „Google Chrome (Mobil)“!!!!!! Null,Komma,drei…,,,,
    0,3%

    „Opera (Desktop)“
    1,2%

    „Opera (Mobil)“
    0,1%

    „Nokia S60 Browser (Mobil)“
    0,1%

    „Android Webkit (Mobil)“
    0,1%

    Schockierend. Wie gut apple dasteht und Android Webkit und Google Chrome dasteht.
    Die obige Analysezahlen bezweifel ich wirklich sehr. Weltrekk ist da um einiges genauer!

  3. P.s. If dem Desktop ist es so
    Internet Browser von Windows 26,2% schrumpft rapide!!! Online also mobil ist Internet Browser nicht vorhanden 0,0%
    Firefox bei 37% (!!) Desktop und ebenso mobil nicht messbar
    Safari 17,9 (!!) davon 7,5% mobil

    Quelle: webtrekk