Home » Sonstiges » Steve Ballmer gesteht Windows Vista als größten Fehler ein

Steve Ballmer gesteht Windows Vista als größten Fehler ein

Vor wenigen Tagen kündigte der aktuelle CEO des Softwarekonzerns Microsoft seinen Rücktritt binnen den nächsten zwölf Monaten an. Ein aktuelles Interview bei den Kollegen der US-Ausgabe von ZDNET offenbart nun weitere interessante Details. So beschreibt Steve Ballmer unter anderem das Betriebssystem Windows Vista als den größten Fehler im Laufe seiner Karriere als CEO bei Microsoft.

Steve Ballmer bestätigte in dem Interview mit der Bloggerin Mary Jo Foley, dass er sehr stolz auf die Verbreitung des Windows-Betriebssystems Ende der 80er bzw. in den 90er Jahren sei. „Dies hatte einen unvorstellbaren Einfluss auf die Menschen“, so Ballmer. Diese Behauptung ist auch kaum abzustreiten, denn Microsoft ebnete mit dem Windows OS den Weg zum Personal Computing und sorgte damit indirekt auch dafür, dass sich die gesamte Branche inklusive Apple effektiv weiterentwickeln konnte.

„Ich bin stolz auf diese Errungenschaften“

Weitere Einzelheiten zum geplanten Rücktritt wurden ebenso bekannt gegeben. So haderte Steve Ballmer bereits seit Langem mit dem nun ausgesprochenen Schritt, über den er kürzlich den Verwaltungsrat von Microsoft in Kenntnis setzte. Laut Steve Ballmer habe Bill Gates als Chairman die Entscheidung respektiert.

Steve Ballmer lässt Microsoft nun maximal ein Jahr Zeit, um seinen Posten neu besetzen zu können. Spekulationen über einen bestimmten Nachfolger kommentierte der aktuelle Microsoft-Chef hingegen nicht. Er meint jedoch, dass es ein Zeichen nach außen wäre, wenn die Suche nach einem geeigneten CEO schneller gehen würde, denn somit würde man in Kürze bereits einen effektiven neuen Plan verfolgen können.

Microsofts Fehler unter Steve Ballmer

Natürlich kann man auch abseits von Windows Vista über einige weitere potenzielle Fehler spekulieren, die Microsoft unter der Führung von Steve Ballmer getätigt hat. Ob auch das neueste Windows 8 oder vielleicht auch das Microsoft Surface dazu gezählt werden kann, könnt Ihr ja untereinander in den Kommentaren entscheiden. (via)

Steve Ballmer gesteht Windows Vista als größten Fehler ein
4.19 (83.75%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


6 Kommentare

  1. Wenn man jetzt noch das “Vista” aus der Überschrift streicht dann passt es!:)

  2. Wenn man jetzt noch das “Vista” aus der Überschrift streicht dann passt es!

  3. Danke für diesen Fehler Balmer, Windows Vista war der Grund wieso ich umgestiegen habe auf den Mac! Und bisher hab ich das nicht bereut, denn auch 7 und 8 kommen (für mich jedenfalls) nie an Mountain Lion ran.
    Vielen vielen Dank, einen schönen Ruhestand wünsch ich dir! :)

  4. OSX ist natürlich um einiges schneller, leichter, übersichtlicher, sicherer……….. man könnte Tage so weiter machen^^……., als Windows.
    Aber bleiben wir beim Thema.
    Aber Vista ist genauso ein großer Fehler wie windoof 8! XP und 7 ist einfach noch das beste..

  5. ich versteh ehrlich nicht, was alle gegen Vista haben. ich nutze es seit 6 jahren und komme damit ganz gut klar(muss aber sagen, dass ich nicht damit pc-games spiele usw). demnächst gibts für mein laptop ein schönes upgrade auf W7.

  6. Vista war kein fehler, der fehler lag an Ballmer. seine inkompetenz hat das unternehmen wertlos gemacht.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*