Home » Apple » 10 September: Keine neuen iPads

10 September: Keine neuen iPads

Gestern entstand – ausgelöst durch einen Artikel von Bloomberg – das Gerücht, dass Apple neben den neuen iPhones am 10.09. auch neue iPads vorstellen wird. Der Bericht behandelte eigentlich ein völlig anderes Thema, und die Information war in einem Nebensatz versteckt, weswegen berechtigte Zweifel an dem Wahrheitsgehalt dieses Gerüchtes laut wurden. Nun hat kein anderer als Jim Dalrymple sich zu Wort gemeldet. Laut ihm wird es am 10.09. keine neuen iPads geben.

Jim Dalrymple hat eine nahezu 100-prozentige Trefferquote, wenn es um Apple geht. Seiner Aussage nach wird Apple sich auf das iPhone 5S und das iPhone 5C beschränken und neue iPads im Laufe des Jahres vorstellen. Dies deckt sich auch mit nahezu allen Gerüchten und Spekulationen die wir bisher gehört haben. Außerdem entspricht es Apples Verhalten in der Vergangenheit, die iPhone- und iPad-Keynote zu trennen.

Letztes Jahr wurde das iPhone 5 auf einem Event im September vorgestellt, während es für das iPad mini und das iPad 4 eine Keynote im Oktober gab. Vieles spricht dafür, dass es in diesem Jahr ähnlich ablaufen wird. Das iPad mini 2 und iPad der fünften Generation würden damit genau vor der Weihnachtssaison erscheinen.

Das iPad der fünften Generation soll viele Designelemente des aktuellen iPad mini übernehmen.Vor allem wird es dünnere Ränder haben und insgesamt dünner und damit auch leichter ausfallen.

Was die zweite Generation des iPad mini angeht ist die entscheidende Frage, ob Apple das kleine iPad bereits dieses Jahr mit einem Retinadisplay ausstattet oder noch ein Jahr wartet. Es gibt außerdem Spekulationen, unter anderem von KGI-Analyst Ming-Chi Kuo, dass Apple eine günstigere Version des iPad mini 2 anbieten wird und somit auch die iPad mini Reihe ähnlich wie die iPhones in zwei Kategorien mittels aktueller Geräte spaltet.

Zwar scheint nun sicher, dass es keine iPads geben wird am 10. September, aber es verbleibt weiterhin die Möglichkeit, dass wir neue Macs zu Gesicht zu bekommen. Fällig wären die MacBook Pro Modelle, die mit dem Haswell-Prozessor ausgestattet werden sollen, der schon beim MacBook Air für eine gewaltige Verbesserung der Akkulaufzeit sorgte. Aber auch der iMac wäre wieder mit einer Aktualisierung an der Reihe.

Außerdem wird Apple das Release-Datum für die finale iOS 7 Version bekannt geben. Dieses wird wahrscheinlich eine Woche nach der Keynote liegen. Der Verkaufsstart der neuen iPhones könnte dann am 20. September stattfinden.

 

(via Apple Insider)

10 September: Keine neuen iPads
3.94 (78.89%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. War ja klar das des nich stimmen kann Apple würde nie das Ipad in den Hintergrund rücken nur damit alles auf einer Keynote präsentiert werden kann

  2. Hü, hott.

  3. iPhone ist iPhone und nicht iPad