Home » Apple » iWork für iCloud jetzt für alle verfügbar

iWork für iCloud jetzt für alle verfügbar

iWork im Browser ist jetzt für jeden verfügbar. Apple hat die Anforderung gekippt, dass man ein iOS-Gerät benötigt, um mit Pages, Numbers und Keynote in iCloud arbeiten zu können – eine einfache Apple-ID reicht bereits aus.

Seit der WWDC 2013 gibt es iWork in Form von drei Apps in iCloud, womit es möglich ist, in iCloud gespeicherte Dokumente im Browser zu betrachten und zu bearbeiten. Im Laufe der Zeit hat Apple noch an den Funktionen nachgebessert, sodass beispielsweise Diagramme oder diverse Übersetzungen zum Funktionsumfang dazukamen. Zunächst waren die drei Browser-Apps nur für Entwickler zugänglich, einen Monat später gab Apple sie für alle Anwender frei, die ein iPhone, iPad oder iPod touch besaßen.

Nun wurde auch diese Voraussetzung gekippt, sodass man mit jeder Apple-ID Zugriff auf Pages, Numbers und Keynote hat. Dazu gibt es von Apple 1 GB gratis Speicherplatz, um Dokumente darin zu speichern. Für Bestandskunden (also Anwender mit einem iOS-Gerät) ändert sich hingegen nichts.

Momentan ist die Änderung nur auf der Beta-Webseite von iCloud.com freigeschaltet, man darf aber davon ausgehen, dass sich dies in absehbarer Zeit ändern wird und Apple die iWork-Apps auch auf der öffentlichen iCloud-Webseite für alle freigibt. Eine Apple-ID kann sich jeder anlegen, der sich dafür interessiert. Dafür muss man sich nur bei Apple anmelden und kann direkt loslegen.

iWork für iCloud jetzt für alle verfügbar
3.89 (77.78%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Ein netter Zug von Apple. Vielleicht wollen sie ja iWork als MS Office Alternative etablieren.

  2. Ein netter Zug von Apple. Vielleicht wollen sie ja iWork als MS Office Alternative etablieren.