Home » Sonstiges » Galaxy Gear: Samsung verkauft 800.000 Smartwatches

Galaxy Gear: Samsung verkauft 800.000 Smartwatches

Samsung verkündigte nun, dass seit dem September mehr als 800.000 Einheiten der Smartwatch Galaxy Gear abgesetzt werden konnten. Sollten sich diese Zahlen bewahrheiten, dann würde Samsung deutlich über den letzten Prognosen liegen. In dem Zusammenhang wurde nämlich vermutet, dass Samsung innerhalb der letzten zwei Monate nach dem Marktstart nur 50.000 Einheiten verkaufen konnte.

Smartwatch

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, wirbt Samsung aufgrund der hohen Verkaufszahlen bereits mit der „weltweit beliebtesten Smartwatch“ beim Vertrieb der Galaxy Gear. Hierbei wird auch ein Vertreter von Samsung zitiert. Dieser behauptet, dass man in Zukunft die Verfügbarkeit steigern möchte, wobei vor allem die gesteigerte Kompatibilität mit weiteren Smartphones im Fokus steht. In dem Bericht ist unter anderem die Rede davon, dass die Zahlen die eigenen Erwartungen überstiegen haben. Nun rechnet man im lukrativen Weihnachtsgeschäft mit weiteren Erfolgen.

Hohe Verkaufszahlen trotz schlechter Bewertungen

Diese Meldung überrascht uns sehr stark, denn in der Presse wurde nicht sonderlich positiv über die Samsung Galaxy Gear berichtet. Neben der schlechten Bedienung wurden vor allem diverse fehlende Funktionen bemängelt. Doch auch der hohe Preis von gut 300 Euro sorgte ebenso dafür, dass die Samsung Smartwatch als teures Gadget beschrieben wurde.

Apple soll hingegen weiter an der iWatch arbeiten, die im kommenden Jahr veröffentlicht werden soll.

Galaxy Gear: Samsung verkauft 800.000 Smartwatches
3.67 (73.33%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


15 Kommentare

  1. Da kann man sehen was für ein Potenzial dahintersteht. Wenn die Apple Designer und Techniker fertig sind wird Apple auch damit vieeel Geld verdienen..

  2. 800.000 sind meiner Ansicht nach „überraschend“, die zitierten 50.000 wurden offenbar in Südkorea erreicht.

    Ich hätte mit deutlich weniger gerechnet, wg. der anfänglichen Kompatibilität.

  3. Absatz ist eine Sache. Gute Gewinne eine ganz andere. Soweit ich informiert bin gab es die Galaxy Gear als kostenlose Dreingabe für ein Smartphone. Also nicht wirklich ein Hit!

  4. @ Joe

    ob Sie nun 100 Euro Gutschein wie momentan beim Note 3 oder wie früher bei den Fernsehern ein Tab 1,2,3 7 Zoll oder eine Uhr beilegen.

    Ist für die Kunden eine schöne Sache und dient der Kundenbindung, bei meinem LED gabs leider kein weiteres Tab dabei….

  5. Ja, Thomas, überraschend, gell. Bei Apple hättest du eine Diskussion angefangen ob verkauft wirklich verkauft bedeutet oder „ausgeliefert“ an den Einzelhandel. LOL

  6. @ Xl

    Du hast schon verstanden, das ich deutlich weniger erwartet habe ?

  7. @XL

    Außerdem kann ich mich nicht erinnern,hier mal eine Diskussion über „an den Handel ausgeliefert“ oder „verkauft“ angefangen habe.

    In der Praxis sehe ich da übrigens keinen Untersachied bei Samsung, dazu brummt der Laden zu gut. Da bleibt nichts lange liegen.

    Bei den Tablets will Samsung 2014 über 100 Mio absetzen, wohlgemerkt als Ziel.

    Die Vorwürfe die ich hier zu manchen Apple-Maerchen liegen bei anderen Gründen,wie Du sicherlich weißt.

  8. @Joe Wenn man selbst nur mit 50.000 verkauften Einheiten rechnet, dann ist wohl die Frage nach guten Gewinnen wohl rille.

    Und wenn es sowas gratis gibt, würd ichs gerne nehmen. Zugabe zum Smartphone ist sinnvoll, da es ja doch nur zusammen mit einem Smartphone funktioniert oder? Ob Apple seine iWatch auch kostenlos zum nächsten iPhone mitgeben wird?

  9. Zitat Thomas :

    @XL

    Außerdem kann ich mich nicht erinnern,hier mal eine Diskussion über „an den Handel ausgeliefert“ oder „verkauft“ angefangen habe.

    In der Praxis sehe ich da übrigens keinen Untersachied bei Samsung, dazu brummt der Laden zu gut. Da bleibt nichts lange liegen.

    Bei den Tablets will Samsung 2014 über 100 Mio absetzen, wohlgemerkt als Ziel.

    Die Vorwürfe die ich hier zu manchen Apple-Maerchen liegen bei anderen Gründen,wie Du sicherlich weißt.

    So, so, du kannst dich nicht mehr an die Diskussion erinnern. Du hast diese doch im Zuge der 9 Mio iPhones losgetreten. Das Samsung läuft bezweifelt ja keiner, du bist aber offenbar ein Samsungjünger im Appleforum.

  10. @ XL

    Du kannst alles behaupten, aber das ist eine Unterstellung mit den 9 Millionen.

    Ich habe immer gesagt, die 9 Millionen als Zahl Zweifel ich nicht an !!

    Laß als bitte diese dummen Unterstellungen.

    Ich habe aber das Zustandekommen in der Berechnung und Schlußfolgerungen daraus aufs Schärfste kritisiert und dabei mich auf den Artikel „Das Maerchen der Apple-Zahlen“ bezogen.

    Da gab es nicht die Position ausgeliefert oder verkauft.

  11. Zitat Thomas :

    @ XL

    Du kannst alles behaupten, aber das ist eine Unterstellung mit den 9 Millionen.

    Ich habe immer gesagt, die 9 Millionen als Zahl Zweifel ich nicht an !!

    Laß als bitte diese dummen Unterstellungen.

    Ich habe aber das Zustandekommen in der Berechnung und Schlußfolgerungen daraus aufs Schärfste kritisiert und dabei mich auf den Artikel „Das Maerchen der Apple-Zahlen“ bezogen.

    Da gab es nicht die Position ausgeliefert oder verkauft.

    Nun mal halblang . Wo habe ich dir was unterstellt? Du liest auch nur das was du lesen willst.Ist aber. Typisch das du Berechnungen kritisierst ohne die Zahlen die dieser Berechnung zugrunde liegen zu kennen. Zumindest wenn es um Apple geht.

  12. @ XL

    ICH hatte es so verstanden, das Du sagst, ich hätte grundsätzlich die 9 Mio. Als Zahl Angezweifelt.

    Und genau das habe ich nämlich nicht.

    Ob die Samsungzahl hier stimmt, keine Ahnung. Bin ja eh kein Freund momentan von Smartwatches.

    GRUSS Thomas

  13. Apple braucht die Uhr nicht verschenken. Die Fanboys kaufen sie sowieso egal was sie kostet und kann. Denn wenn sie von Apple kommt ist sie Weltklasse.

  14. Zitat Dizzle :

    @Joe Wenn man selbst nur mit 50.000 verkauften Einheiten rechnet, dann ist wohl die Frage nach guten Gewinnen wohl rille.

    Und wenn es sowas gratis gibt, würd ichs gerne nehmen. Zugabe zum Smartphone ist sinnvoll, da es ja doch nur zusammen mit einem Smartphone funktioniert oder? Ob Apple seine iWatch auch kostenlos zum nächsten iPhone mitgeben wird?

    Natürlich ist es für den Kunden ein feine Sache, wenn er die Uhr gratis bekommt (ob er diese Swatch auch wirklich haben möchte steht noch auf einem anderen Blatt). Aber diesen vorgetäuschten Absatz als Erfolg zu deklarieren ist schon dreist. Das ist gut für Zahlen, mehr aber auch nicht. Hoher Absatz ohne Gewinn kann auf Dauer für eine Unternehmen nicht gut gehen. Da Samsung sehr breit in ihrer Produktpalette aufgestellt ist, stellt das kein Problem dar, wenn an einem oder ein paar Produkte nichts verdient wird. Dennoch sollte man sich von diesem Blendwerk nicht täuschen lassen.

  15. Hunderte verschiedene Galaxy-Plastikbomber auf den Markt werfen ohne korrekte Updatepolitik, Studenten bezahlen um Konkurrenzprodukte mies zu rezensieren….da trau ich Samsung auch das Angeben von falschen Absatzzahlen zu. Traurig Samsung. :(

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*