Home » Zubehör » Die invisibleSHIELD Schutzfolie für iPhone und iPad von ZAGG im Test

Die invisibleSHIELD Schutzfolie für iPhone und iPad von ZAGG im Test

Der Zubehörspezialist ZAGG hat im Rahmen der IFA 2013 bereits so manches neues Produkt vorgestellt. Eines der etwas kleineren Highlights war die Präsentation der neuartigen Schutzfolien für das iPhone, iPad und auch Android Devices. Wir durften den brandneuen invisibleSHIELD Schutz für das iPhone testen. Die besonders strapazierfähige invisibleSHIELD Folie schützt das iPhone Display vor unschönen Kratzern und ist zudem nahezu unsichtbar und sitzt wie maßgeschneidert.

Zagg Schutzfolie

invisibleSHIELD Schutzfolie: Features

Mittlerweile gibt es eine große Auswahl im Bereich der Display-Schutzfolien und Rund-um-Schutzmaßnahmen. Wer so manche Folie bereits ausprobiert hat, kann bestätigen, dass billig manchmal nicht gerade gut ist. So unterscheiden sich günstige Folien bereits beim Auftragen von teureren. Die Anbieter entwickeln ihre Produkte allerdings stets weiter um Konkurrenzfähig bleiben zu können. So versucht auch ZAGG den Nutzern außergewöhnliche Produkte in einer angemessenen Qualität zu bieten. Die invisibleSHIELD Schutzfolien bestehen aus einem elastischen Folienmaterial, das ursprünglich zum Schutz von Hubschrauber-Rotorblättern beim US- Militär Verwendung fand. Sie bieten somit einen effektiven Schutz vor Kratzern, die beispielsweise vom Wohnungsschlüssel stammen könnten. Die Folien lassen sich einfach und schnell vor allem aber auch Blasen-frei auftragen. Mit dem invisibleSHIELD Full Body Schutz kann man neben dem Display auch die Rückseite des iPhones schützen. Eine weitere  Besonderheit ist zudem die Eigenschaft, dass die Schutzfolien sich zu einem gewissen Grad auch selbst heilen (Nano-Memory Technology) können und besonders abriebfest sind. Letzteres bedeutet im Umkehrschluss, dass dem iDevice auch mehr Grip verliehen wird, sodass das iPhone oder auch iPad noch besser in der Hand liegen.

Zagg ipad

Wer noch auf der Suche nach einen qualitativ hochwertigen Schutzfolie für das iPhone oder iPad ist, dem können wir den Blick auf die neuen invisibleSHIELD Folien von ZAGG wärmstens empfehlen.

Preis und Verfügbarkeit

Die transparenten  invisibleSHIELD Original Schutzfolien sind ab 14,99 Euro bei ausgewählten ZAGG Partnern verfügbar. Bei Amazon kostet die Folie für das iPhone 4 und iPhone 4s 15,59 Euro. Der Rundumschutz für das iPad 2,3 und 4 schlägt bei Amazon mit 39,50 Euro zu Buche. Weitere Infos zu den unterschiedlichen produkten und Preisen gibt es auch direkt auf der Herstellerhomepage.

 

Die invisibleSHIELD Schutzfolie für iPhone und iPad von ZAGG im Test
3.87 (77.33%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


6 Kommentare

  1. Ich hatte diese Folie einmal für mein 4S udnw ar völlig unzufrieden. Mehr „Grip“ ist gut ausgedrückt, irgendwie fühlte sich die Folie an, als ob man gleich daran kleben bleibt. Außerdem war das Diplay dermaßen verpixelt, dass von retina keine Spur mehr zu sehen war. Ob die jetzt erhältlichen Folien besser sind, kann ich mangels neuere Erfahrung nicht beurteilen, würde mich aber freuen, wenn hier jemand seine neueren erfahrungen mit meinen Kritikpunkten mitteilt.

  2. Passgenau ist das für mich nicht. Ich kann es absolut nicht haben wenn bei meiner Folie über dem Lautsprecher, sowie unter dem Homebutton die Auschnitte offen sind… Bin mit meiner 5€ Folie völlig zufrieden. Schließt rundum passgenau an den Seiten ab (ca. 1mm) und hält so einiges aus… iPhone + Schrauben oder Schlüssel in der Tasche war z.B. kein Problem… Wenn ich nicht gerade mutwillig darauf rumritze geht die Folie auch nicht kaputt… Feeling beim Touch ist super und Retina wird auch nicht beeinträchtigt…
    Für mich macht diese invisibleShield Folie somit kein Sinn. :)

  3. High Premium Model des iPhone 6 sollte mit Saphir Glas sein, dann erübrigen sich Schutzfolien.

  4. @Jonny…. So siehts aus :D

  5. Ich habe mir einmal eine solche Folie zugelegt und dann nie verwendet. Die massive Nässe die zum Aufbringen auch in den Montagevideos zu sehen war, hat mich davon abgehalten. Mit soviel Feuchtigkeit an ein elektronisches Gerät heran zu gehen??????? Halte ich nicht für optimal.
    Von Artzwizz gibts inzwischen eine Glasfolie – von Switcheasy ist eine Titanfolie in den Startlöchern und selbst habe ich eine Glasfolie mit einem ultradünnen Transparenten Case fürs Iphone 5S von Booq. Damit bin ich super zufrieden, da sich das sehr dünne Glas tatsächlich blasenfrei anbringen läßt. Leider gibt es diese (noch) nicht für das Ipad bzw. Ipad Mini – und wie Booq auf Anfrage mitteilte, experimentiere man noch damit aufgrund des größeren Displays.

  6. Die ZAGG-Folien sin der größte Müll den ich jemals gesehen habe!
    Preis/Leistungsvergältnis ist bei Gecko wesentlich besser und an die Qualität einer Vikuiti kommt sowieso nichts ran.
    Macht besser über einen der beiden Hersteller einen Bericht, bevor Leute nun von eurer Augewäscherei geblendet so einen ZAGG-Müll kaufen.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*