Home » Software » Apple veröffentlicht iTunes 12.7 – ohne App Store

Apple veröffentlicht iTunes 12.7 – ohne App Store

Apple hat in der Nacht neben diversen Gold-Master-Versionen (iOS 11, watchOS 4, tvOS 11) auch iTunes 12.7 veröffentlicht. Eine kleine Vorschau darauf hat es schon in der Beta von macOS High Sierra gegeben. Offenbar will Apple die Musik-Suite nun aufräumen, denn einen App Store findet man darin schon mal nicht mehr.

Frühjahrsputz im Herbst

Bei iTunes stehen ab sofort Musik, Hörbücher, Filme und Serien im Vordergrund. Das ist die Botschaft, die iTunes ausstrahlt, wenn es nach dem Update auf Version 12.7 erstmals gestartet wird. Damit weist Apple darauf hin, dass iTunes fortan keinen App Store mehr beinhaltet und keine Klingeltöne mehr verwaltet – aber das sei kein Problem, denn Apps könne man auch direkt auf dem iPhone laden (allerdings keine alten Versionen).

Darüber hinaus hat Apple den Streaming-Dienst Apple Music auf die neuen Funktionen von iOS 11 angepasst. So kann man nun mit Freunden gemeinsam neue Musik entdecken und Playlisten teilen. Daneben hat Apple iTunes U in die Podcasts mit aufgenommen.

iTunes 12.7 ist ab sofort für Windows und macOS zu haben – auf dem Mac muss einfach nur der App Store aufgerufen werden, unter Windows die Apple-Softwareaktualisierung.

Apple veröffentlicht iTunes 12.7 – ohne App Store
3.84 (76.84%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Sehr geil….d.h. kein Öffnen mehr von AppStore Links auf Websites, um bequem die App downzuloaden…bzw. diese wird im Hintergrund auf Dein iPhone geladen. Stattdessen gefummel auf kleinen Displays mit MickyMouse-Tastatur.
    Keine Backupmöglichkeit mehr mit iTunes, nur noch via Fu….CloudBackup….

    Echt toll….Daumen hoch….toll gemacht!

  2. Doch, Backup mit iTunes bleibt, nur Apps und Klingeltöne fallen weg.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*