Home » Gerüchteküche » Plant Apple ein großes Datenzentrum in den Niederlanden?

Plant Apple ein großes Datenzentrum in den Niederlanden?

Nutzer von Apple-Geräte verursachen einiges an Datenverkehr. Siri, iCloud und andere Dienste schicken Megabyte für Megabyte durch den Äther. Dabei entstehen Datenmengen, die fast nicht zu bewältigen sind. Um besser mit den Daten klarzukommen, plant Apple gerüchteweise, ein großes Datencenter in den Niederlanden zu errichten.

Datencenter Maiden

Geschickt gewählter Standort

Geplant ist das Datencenter scheinbar in der niederländischen Hafenstadt Eemshaven. Angeblich hat Apples Team für Infrastruktur bereits seit längerem ein Auge auf die Gegend geworfen. Das Projekt soll unter dem Codenamen “Saturn” laufen und bis zu 2000 neue Jobs nach Eemshaven bringen.

Bei Eemshaven handelt es sich um eine niederländische Hafenstadt in der Gegend Groningen. Die Gegend selber ist in letzter Zeit ein Sammelpunkt für Technologiefirmen geworden, die infrastrukturtechnisch in Europa Fuß fassen willen. Es gibt eine gute Energieversorgung, inklusive einer 156 MW Windfarm. Außerdem landet eines der fiberoptischen Transatlantikkabel in Eemshaven.

Auch der Suchmaschinengigant Google hat sich bereits auf einem 10.000 Quadratmeter großen Gelände in Eemshaven breit gemacht, und auch Microsoft plant den Bau einer entsprechenden Anlage im Wert von zwei Milliarden Euro.

Apple hat letztes Jahr eine Anlage im Wert von einer Milliarde Dollar in Maiden im US-Bundesstaat North Carolina fertiggestellt. Außerdem sind ähnliche Datencenter in Prineville (Oregon) und Reno (Nevada) in der Entstehung.

via Apple Insider

Plant Apple ein großes Datenzentrum in den Niederlanden?
4.07 (81.43%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Generell gut, auch hier in Europa datencenter zu installieren! Aber langfristig: die Holländer ersaufen!!! ;-p