Home » Gerüchteküche » KGI: iPad 4 löst iPad 2 ab, neues iPad Air mit A8 Prozessor und Touch ID in Q3, iPad Mini 3 und iPad Pro in diesem Jahr unwahrscheinlich

KGI: iPad 4 löst iPad 2 ab, neues iPad Air mit A8 Prozessor und Touch ID in Q3, iPad Mini 3 und iPad Pro in diesem Jahr unwahrscheinlich

KGI Analyst Ming-Chi-Kuo hat jüngst einen neuen Bericht veröffentlicht, der sich gänzlich um Vorhersagen im Bereich der Apple iPads dreht. Was Ming-Chi-Kuo für die iPad Produktlinie im aktuellen Jahr 2014 voraussagt, wollen wir im folgenden Beitrag noch einmal zusammen fassen.

iPad 4 löst iPad 2 im online Store ab

Noch im ersten Quartal 2014 wird Apple laut Kuo das iPad 2 aus dem Verkauf nehmen und durch das iPad 4 ersetzen. Apples iPad der zweiten Generation, das bereits ein paar Jahre auf dem Buckel hat, wird immer noch im online Store als Einstiegstablet angeboten. Kuos Prognose kommt dabei nicht von ungefähr. So tauchten am Freitag bereits Berichte darüber auf, dass Apple die Produktion des iPad 2 bald einstellen wird. Das iPad 4 könnte somit alsbald ein kleines Apple online Store Comeback feiern.

Neues iPad Air Ende Q3

Kuo geht desweiteren davon aus, dass Apple Ende des dritten Quartals ein neues iPad Air vorstellen wird. Dieses Gerät soll über einen Apple A8 Prozessor und einen Touch ID Sensor verfügen. Behält der KGI Analyst recht, könnte die Vorstellung des neuen iPad Air im Oktober/November diesen Jahres stattfinden.

Kein iPad Mini 3 und iPad Pro

Das iPad Mini mit Retina Display wird laut Kuo in diesem Jahr keinen Nachfolger erhalten, so dass mit einem neuen iPad Mini 3 wohl erst in 2015 geliebäugelt wird.  Der Fokus liege bei Apple ganz klar auf dem iPad Air. Zudem hat das iPad Mini ja recht spät im letzten Jahr noch ein Update erhalten, so dass die verbaute Technologie auch in diesem Jahr noch ausreichende Dienste erweist. Auch ein größeres iPad mit einem 12,9 Zoll Display hält der KGI Analyst in diesem Jahr für sehr unwahrscheinlich und schließt sich somit der Meinung von IHS iSuppli an. So seien die Software-Entwickler bei Apple angetan den Fokus auf Lösungen für die iWatch zu legen. Mit einer Software-Anpassung und dem damit einhergehenden größeren iPad Pro soll erst 2015 ein Ergebnis geliefert werden.

via

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

KGI: iPad 4 löst iPad 2 ab, neues iPad Air mit A8 Prozessor und Touch ID in Q3, iPad Mini 3 und iPad Pro in diesem Jahr unwahrscheinlich
3.6 (72%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*