Home » iPhone & iPod » iPhone 5s ist in Brasilien am teuersten

iPhone 5s ist in Brasilien am teuersten

Apple eröffnete am vergangenen Wochenende den ersten Retail Store in Brasilien und rund 1.700 Kunden standen dabei in der Schlange. Einige dieser Interessenten haben sich dabei mit Sicherheit das iPhone 5s gesichert. Im weltweiten Vergleich zahlten diese Kunden jedoch für das aktuelle Flaggschiff-Modell in Rio de Janeiro den höchsten Preis. Das vertragsfreie Modell mit 16 GB Speicher kostet in Brasilien nämlich 2.799 brasilianische Real, also umgerechnet rund 856 Euro.

iPhone 5s

Hierzulande verlangt Apple für dieses Smartphone-Modell zum Vergleich 699 Euro. 705 Euro kostet das iPhone 5s mit 16 GB Speicher beispielsweise in Italien. Umgerechnet rund 474 Euro müssen hingegen Kunden in den USA für das Gerät zahlen. Dies liegt vor allem an den Steuern, wonach Apple den Verkaufspreis der eigenen Produkte für jedes Land individuell festlegt. (via)

iPhone 5s ist in Brasilien am teuersten
4.18 (83.64%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. 60% einfuhrzoll. Auf alles. So zieht man sich die Produktionen ins eigene Land. Alles was nicht in Brasilien produziert wird ist halt ein Luxus.

  2. Nah wie gut das die jetzt einen eigenen Shop haben wo sie es kaufen können :)

  3. So sieht brasilianische Begeisterung aus…sehr gut!