Home » iOS » CarPlay: Apple kann weitere Autohersteller für das fahrzeugfreundliche iOS gewinnen

CarPlay: Apple kann weitere Autohersteller für das fahrzeugfreundliche iOS gewinnen

Apples CarPlay ist weiter auf dem Vormarsch. Zu Beginn sagten bereits Ferrari, Mercedes Benz, Volvo, Honda und Hyundai zu und suggerierten noch in diesem Jahr die neue CarPlay Software in den Fahrzeugen zu integrieren. Mittlerweile konnte Apple 31 Partner gewinnen.

Es handelt sich dabei um 29 Automobilhersteller und zwei Technologiepartner. Zuletzt stießen erst neun Auto-Hersteller frisch dazu.

Apple CarPlay vs Android Auto

Car Play

Apple und Google leisten sich auch in diesem Bereich ein hartes Kopf an Kopf Rennen. Im Rahmen der Google I/O Entwicklermesse gab der Suchmaschinenriese bekannt, dass Android Auto bereits von 28 Fahrzeugherstellern unterstützt wird. Dabei setzen einige Fertiger auf CarPlay und Android Auto. Andere wiederum nur auf ein System. Neben Apple und Google arbeitet auch Microsoft an einer angepassten Windows mobile Lösung für Autos, die den Namen „Windows for Cars“ trägt.

Microsoft möchte ebenfalls mit mischen

Mercedes Benz hat bereits bei der Ankündigung von Apples CarPlay im Rahmen des Genfer Autosalons verlauten lassen, dass künftig auf die beiden führenden Systeme gesetzt wird. Schließlich möchte man die Kunden nicht dazu zwingen ihr altes Smartphone aufgeben zu oder etwa auf die neue intelligente Software verzichten zu müssen. Microsoft hängt mit der Windows for Cars Lösung wohl noch arg hinterher. Apple und Google sind auch in diesem Bereich die bisherigen Big Player. Android Auto und auch CarPlay haben beide Stärken und Schwächen. Googles Sprachdienst „Google Now“ ist mittlerweile sehr gereift und läuft in einigen Punkten Apples Siri den Rang ab. Hier sollte Apple definitiv noch einen Gang zulegen.

Insgesamt dürfte die gesunde Konkurrenz uns Verbrauchern stets zu Gute kommen. Die großen Technik-Konzerne arbeiten fleißig an ihren Systemen und wollen stets mit umfangreichen Features punkten. Am Ende sollen CarPlay und auch Android Auto dem Nutzer ein wenig mehr Interaktionsmöglichkeiten im Auto ermöglichen und Aufgaben während der Fahrt abnehmen. Ein Großteil der Bedienung spielt sich dabei über die Sprachsteuerung ab.

CarPlay und auch Android Auto lassen sich die Automobilhersteller mit einem ansehnlichen Aufpreis recht gut bezahlen. Wer die Technologie ebenfalls nutzen möchte jedoch nicht gewillt ist 3000 Euro und mehr Aufpreis zu zahlen, der kann auf CarPlay zum Nachrüsten setzen. Hier übernahm Pioneer unter anderem mit einem erweiterbaren System die Vorreiterrolle.

CarPlay: Apple kann weitere Autohersteller für das fahrzeugfreundliche iOS gewinnen
3.83 (76.67%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Wow! Beim android kack wird das auto sicher infiziert & dann fährt es auto. weg!

  2. DIN Schacht ins Auto und CarPlay Radio kaufen. Alles andere ist Mist.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*